Industriewaagen Hersteller online finden

159 Industriewaagen
Exporteure
125 Industriewaagen
Hersteller
33 Industriewaagen
Händler
1 Industriewaagen
Dienstleister

Industriewaagen Anbieter (159)

Lieferant   Deutschland   DACH

Die Firma Lonscher Waagen ist seit über 50 Jahren auf dem Markt für Waagenbau, Labor-, Präzisions-, Ladenwaagen und Industriewaagen aktiv.

Unsere Qualität

Produkte: Industriewaagen, Thermotransferdrucker, Laborzentrifugen, Präzisionswaagen, Feuchtebestimmer, Anzeigegeräte, Analysenwaagen, Feuchtekalibratoren
Hersteller   Deutschland   Weltweit

Wägetechnik - Industriewaagen - Laborwaagen - Laborwaagen zum Wägen auf professionellem Niveau.

Ultramikrowaagen, Mikrowaagen, Massekomparatoren and -metrologie Manuelle und elekt...

Produkte: Industriewaagen, Abfüllwaagen / Abpackwaagen, Spektrophotometer, Bandwaagen / Rollgangwaagen, Metalldetektoren, Präzisionswaagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit

Wägetechnik: Präzision in Hightech-Qualität

EHP-Wägetechnik GmbH mit Sitz in D-77815 Bühl / Baden, 1979 gegründet und zuerst im Bereich Ma...

Produkte: Industriewaagen, Hängewaagen, Kranwaagen, Wägetechnik, Wägezellen, Explosionsgeschützte Waagen, Kalibrierung von Gewichten und Waagen, Traversenwaagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Mechanikus Gottlieb KERN gründete 1844 seine Firma und stellte von Anbeginn an die genauesten Waagen seiner Zeit her. Sein Betrieb wurde zur Keimzelle des international...
Produkte: Industriewaagen, Hydrostatische Waagen, Hängewaagen, Stuhlwaagen, Personenwaagen, Kranwaagen, Wägetechnik, Präzisionswaagen, Feuchtebestimmer
Hersteller   Schweiz   Weltweit

Wägetechnik - Industriewaagen

Als weltweit erfolgreich tätiges Unternehmen liefern wir seit über 50 Jahren hochwertige Abfüll-, Dosier-, Entleer- und Verschliessanlagen...

Produkte: Verpackungstechnik, Dosiertechnik, Abfüllwaagen / Abpackwaagen, Wiegemaschinen, Fassfüllmaschinen, Behälterwaagen, Sackverschließmaschinen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Messtechnik von HBM steht seit über 60 Jahren für zuverlässige Messergebnisse. Unsere Messdaten sind für zehntausende Anwender weltweit ein wichtiger Wegweiser - in Design, Entwicklung,...
Produkte: Kraftaufnehmer, Wägeindikatoren, Wägetechnik, Wägezellen, Wegaufnehmer, Registriergeräte, Kraftsensoren, Dehnungsaufnehmer, Drehmomentsensoren
Hersteller   Vereinigte Staaten   Weltweit
  • Metalldetektoren mit Förderband
  • Metalldetektoren
  • Industriewaagen
  • Kontrollwaagen
  • Röntgenscanner
  • Röntgeneinrichtungen
Produkte: Metalldetektoren, Kontrollwaagen, Metalldetektoren mit Förderband, Röntgenscanner, Röntgenprüfsysteme, Röntgeneinrichtungen
Hersteller   Japan   Weltweit
Produkte: Atomabsorptionsspektrometer, Spektrophotometer, Chromatographiegeräte, Präzisionswaagen, Feuchtebestimmer, Emissionsspektrometer
Hersteller   Tschechien   Weltweit
Produkte: Verpackungstechnik, Dosiertechnik, Dosierschnecken, Verpackungseimer, Wägetechnik, Spezialverpackungsmaschinen, Vertikalförderer
Hersteller   Schweiz   Weltweit
Entsorgungslogistik mit System - alles aus einer Hand
Wir realisieren Lösungen in der Entsorgungslogistik für Wertstoffe wie Papier, Kartonagen, Folien, PET, Holz, Kehricht, usw....
Produkte: Entstaubungsanlagen, Aktenvernichter, Altpapierpressen, Abfallsortieranlagen, Abfallpresscontainer, Wiegemaschinen, Absauganlagen, Energiesparsysteme
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Industriewaage

Nicht nur in der heimischen Küche oder beim Gesundheitscheck spielt die Wägetechnik eine wichtige Rolle. In industriellen Bereichen beispielsweise kommen die technischen Helfer ebenso häufig zum Einsatz und übernehmen dort unverzichtbare Arbeitsschritte. Die Anforderungen an Industriewaagen variieren deutlich von denen für gebräuchliche Zwecke. Auch untereinander bestehen mitunter große Unterschiede. Bei der Auswahl einer Industriewaage gilt es folglich, zahlreiche Kriterien zu beachten und Eigenschaften der Modelle zu berücksichtigen. Bestehen besondere Witterungsverhältnisse? Soll die Waage im unteren oder oberen Gewichtsbereich arbeiten?

Grundmerkmale im Überblick
Eine Industriewaage zeichnet sich in erster Linie durch eine robuste Verkleidung aus: Verstrebungen und Federn verleihen großen sowie kleinen Waagen einen hohen Widerstandsfaktor. Hochwertige Schwerlastmetallrahmen aus Edelstahl und Gummierungen halten gar Lasten von mehreren Tausend Kilogramm stand. Doch Vorsicht: „Wasserfest“ bedeutet nicht „wasserdicht“ und „stoßsicher“ steht im Gegensatz zu „sturzsicher“. Ein Ratgeber über die IP-Schutzklassen klärt über die wichtigsten Unterschiede der aktuellen Richtlinien auf. In der Verarbeitungs- und Lebensmittelindustrie sind auch hygienische Faktoren zu berücksichtigen: Manch eine Industriewaage ist mit einer antibakteriellen Schutzschicht versehen. Dank solch einer Schutzschicht werden Hygienevorschriften eingehalten und der Reinigungsaufwand sinkt. Von grundlegender Bedeutung sind zudem die Gewichtsbereiche, die die Waage abdecken soll. Zwischen wenigen Gramm bis hin zu Lasten im Tonnenbereich (Beispiel Lkw-Waage) tangiert eine Industriewaage in den unterschiedlichsten Wägebereichen. Im unteren und mittleren Gewichtssegment können häufig Konfigurationen getroffen werden. Insbesondere die Wägeplatte ist in verschiedenen Größen verfügbar.

Einsatzortorientierte Eigenschaften einer Industriewaage
Je nach Bestimmungszweck beziehungsweise Einsatzort kann eine Industriewaage mit einer Reihe an Spezifikationen ausgestattet sein. Soll das Modell beispielsweise in gesetzlich geschützten Bereichen Verwendung finden, muss dieses eichfähig konzipiert sein. Häufig ist eine Eichfunktion jedoch lediglich bei der Erstinbetriebnahme möglich, sodass der Verkäufer über diese Anforderung vor Auslieferung in Kenntnis gesetzt werden sollte. Eine Alternative bieten Zertifikate wie solche von der Deutschen Akkreditierungsstelle. Sogenannte DAkkS-Scheine können auch häufig nachträglich beantragt werden – sofern die Industriewaage auf eine Prüfung dieser Art ausgelegt ist. Doch ganz gleich, ob eichfähig oder nicht, mit Kalibrierschein oder ohne: Eine Industriewaage kann auch in ihrer Form sehr speziell ausfallen. Die verschiedenen Designs sind allerdings weniger der Optik geschuldet, sondern resultieren aus der Funktionalität. Analysewaagen beispielsweise sind mit nicht selten mit Sichtkästen ausgestattet. So können auch in unübersichtlichen Situationen beziehungsweise Umgebungen sensible Stoffe, etwa kleinste Mengen an Pulver, sicher aufbewahrt und in aller Ruhe abgemessen werden. Im Vergleich zu Analysewaagen konträr gehalten, jedoch nicht weniger technisch ausgefeilt gestaltet, sind Bodenwaagen, Plattformwaagen oder Durchfahrwaagen. Spezialmodelle sind sogar als Unterflurvarianten zu haben. Eine sinnvolle Erweiterung für Lagerhallen, um Ein- und Ausfuhren ohne Umwege zu wiegen. Je nach Einsatzort können zudem erschütterungsfeste Komponenten sowie besonders kälte- und/oder hitzebeständige Verkleidungen sinnvolle Merkmale ausmachen.

Kleine Extras mit großer Wirkung
Last, but not least können verschiedenste Zusatzfunktionen geboten sein. In der Regel werden Industriewaagen mit Energie aus der Steckdose versorgt, doch kleinere Modelle sind auch mit Akkus oder handelsüblichen Batterien nutzbar. Fast immer beherrscht eine industrielle Waage eine „Back-up“-Funktion. Der Grund: Optionen wie eine Zählfunktion oder eine Stückzählung werden im Speicher der Waage konfiguriert. Sollte die primäre Stromverbindung ausbleiben, springen die Ersatzversorger ein und die Konfigurationen bleiben erhalten. Wie viele Ausgangsgewichte festgelegt, und wie viele Wiegedurchgänge festgehalten werden können, variiert von Modell zu Modell. In diesem Kontext kommt dem Display eine große Bedeutung zu. Die Zeit der Zweifarben-Bildschirme ist zwar nicht vorüber, doch zumindest mehrfarbige Anzeigen sind immer häufiger bei beziehungsweise auf Industriewaagen zu finden. Warnhinweise beispielsweise können auf Mehrfarbenanzeigen deutlicher visualisiert werden. Aber auch die Funktionspalette kann zunehmen: Ist genügend Platz für ein ausgefeiltes Menü gegeben, sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Extras wie eine automatische Justierungsfunktion an Board. Mit dieser Dreingabe wird die Waage in geregelten Intervallen zurückgesetzt und die Messsensoren arbeiten so präzise wie am ersten Tag.

Bildschirm im Fokus
Der hiesige Touchscreen-Trend hat seinen Weg auch in die Welt der Industriewaagen gefunden. Berührungsempfindliche Bildschirme gehören zwar noch zu einer seltenen Ausstattung einer Industriewaage, doch sinkende Preise für Touchscreens, die Vorteile einer individuellen Eingabefläche und die Nachteile mechanischer Tasten bestärken die Hersteller, auf berührungsempfindliche Bildschirme zu setzen. Denn via Touchscreen sind Menüs leichter zu bedienen und Eingaben präzisier zu tätigen. Eingeblendete Rechenfelder beispielsweise erleichtern die Handhabe. Durch den Wegfall von Tasten und deren Einkerbungen kann die Waage zudem besser gereinigt werden. Fett abweisende Spezialgläser garantieren, dass die Berührungsoberfläche weitgehend keimfrei bleibt.