Kranwaagen Hersteller online finden

19 Kranwaagen
Exporteure
16 Kranwaagen
Hersteller
3 Kranwaagen
Händler

Kranwaagen Anbieter (19)

Hersteller   Deutschland   Weltweit

Wägetechnik: Präzision in Hightech-Qualität

EHP-Wägetechnik GmbH mit Sitz in D-77815 Bühl / Baden, 1979 gegründet und zuerst im Bereich Ma...

Produkte: Kranwaagen, Hängewaagen, Wägetechnik, Industriewaagen, Wägezellen, Explosionsgeschützte Waagen, Kalibrierung von Gewichten und Waagen, Traversenwaagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Mechanikus Gottlieb KERN gründete 1844 seine Firma und stellte von Anbeginn an die genauesten Waagen seiner Zeit her. Sein Betrieb wurde zur Keimzelle des international...
Produkte: Kranwaagen, Hydrostatische Waagen, Hängewaagen, Stuhlwaagen, Personenwaagen, Wägetechnik, Präzisionswaagen, Industriewaagen, Feuchtebestimmer
Lieferant   Deutschland   Europa
Produkte: Kranwaagen, Paketwaagen, Fahrzeugwaagen, Preisrechenwaagen, Achslastwaagen, Digitalkranwaagen, Wiegebalken
Lieferant   Deutschland   Weltweit
Produkte: Ultraschallreiniger, Lagerregale, Absperrpfosten / Poller, Tiefkühlschränke, Heizstrahler, Digitalkranwaagen, Folienschweißgeräte
Produkte: Kranwaagen, Elektrokettenzüge, Haspelfahrwerke, Transportfahrwerke, Elektroseilzüge, Kettenzüge, Auslegerkrane
Hersteller   Türkei   Weltweit
Produkte: Kranwaagen, Wägeindikatoren, Fahrzeugwaagen, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Tischwaagen, Wiegehubwagen / Hubwagenwaagen, Bodenwaagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Kranwaagen, Wiegehubwagen / Hubwagenwaagen, Palettenwaagen, Zählwaagen, Absackwaagen, Flüssigkeitswaagen, Bodenwaagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Kranwaagen, Präzisionswaagen, Wägezellen, Zählwaagen, Elektronische Waagen, Plattformwaagen, Federwaagen, Schiebegewichtswaagen, Taschenwaagen
Hersteller   Deutschland   Europa
Produkte: Fahrzeugwaagen, Gleiswaagen / Bahnwaagen, On-Board-Waagen für Nutzfahrzeuge, Waagen Eichservice, Digitalkranwaagen, Bodenwaagen, Waagen-Service
Hersteller   Spanien   Weltweit
Produkte: Kranwaagen, Präzisionswaagen, Analysenwaagen, Zählwaagen, Laborwaagen, Taschenwaagen, Gewichte für Waagen
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Kranwaagen, die Schwerarbeiter unter den Waagen

Bei Kranwaagen wird an große Lasten im Wägebereich von 1000 bis zu 100.000 kg gedacht. Dass diese aber auch äußerst präzise arbeiten, leicht bedienbar und gut ablesbar sein müssen, wird meist nicht bedacht. Kranwaagen halten darüber großen Umwelteinflüssen, wie z. B. Wassereinwirkung, hohe Temperaturen, Infrarotstrahlen, etc., stand. Hängewaagen verfügen über digitale Filter und programmierbare, automatische Abschaltungsmöglichkeiten sind praktische Zusatzfeatures. Diese Waagen können sogar ohne Kabelanschluss, im Batteriebetrieb gefahren werden. Sonneneinstrahlung auf den LED-Displays ist kein Problem. Datenfernübertragung per Funk gehört fast überall schon zum Standardprogramm. Der Betrieb mit einer Fernbedienung erleichtert die tägliche Arbeit mit schweren Lasten ungemein. Auch eichfähige Modelle von Kranwaagen sind verfügbar. Wartung, Reinigung und Reparatur sind natürlich schon Thema, sind problemlos und relativ einfach zu bewerkstelligen.

Wie funktioniert eine Kranwaage?

Kranwaagen werden nur für den industriellen und gewerblichen Betrieb genutzt. Die Waage ist entweder fester Bestandteil des Krans oder wird an einem Haken an den Kran gehängt. Alle Seilführungsteile sowie die Seiltrommel mit Antrieb sitzen als Vorlast auf der Wägebrücke. Das Gewicht wird an den Lastenhaken gehängt, dann gewogen und letztendlich dort abgesetzt, wo das Wägegut platziert werden soll. Das ist besonders praktisch, wenn die Ladung eines Schiffes gelöscht werden soll. Die Wägedaten werden heutzutage per Funkfernübertragung bis zu 8 m an den PC, Etikettendrucker oder allgemeinen Drucker übertragen. Viele Waagen verfügen über eine integrierte Summierfunktion, sodass alle Teilmassen addiert werden können. Aber auch die Trimmung, d. h. die sichere Verteilung der Ladung auf dem Schiff, kann durch die Kranwaage sehr gut geregelt werden. Deshalb werden Schiffsladungen heutzutage nur mehr per Kranwaagen auf Schiffen positioniert. Tariert werden Colls, Gießpfannen, Bleche, Stabeisen, etc. In Gießerei sind natürlich Hitzeschutz und -beständigkeit notwendig und gegeben.
Über 200 Tonnen werden sogenannte Zugmesslaschen verwendet. Die automatische Abschaltfunktion, ein solides Metallgehäuse sowie eine versiegelte Tastatur sorgen für zusätzliche Betriebssicherheit. Tara-Abzüge sind sowohl manuell als auch automatisch möglich. Datenfernübertragung ist sowohl für einen als auch mehreren Kranwaagen, PC, aber Drucker möglich. Schnelle Programmierung mit Dinitools steht ebenfalls zur Verfügung. Darüber hinaus stehen viele verschiedene zusätzliche Features der Datenverarbeitung für Logistik- und Buchhaltungsbereiche zur Verfügung.

Fazit

Eine Kranwaage wird sowohl in der Industrie als auch in Gewerbeparks oder in Werften oder Häfen verwendet. Besondere Bedeutung kommt Kranwaagen bei der Positionierung von Schiffsladungen zu. Hier kommt es vor allem darauf an, dass das Schiff nicht überladen und die Fracht gleichmäßig platziert wird. Die feste Vertauung sorgt dafür, dass die Ladung danach nicht mehr verrutschen kann. Wäre die Ladung nämlich nicht gleichmäßig verteilt oder nicht festgezurrt wurde, würde das Schiff kentern bzw. die Mannschaft von Teilen der Ladung verletzt werden. Den Kranwaagen kommt eine wichtige Sicherheitsfunktion zu. Manche Werften haben bereits Kranwaagen Vorort. In Schiffswerften gehören diese zur Standardausrüstung, da oft große Schiffsteile gewogen und bewegt werden müssen. Ein weiteres Einsatzgebiet wären Löschflugzeuge. Hier kommt die Funktion dem Hebearm zu, an dem die Löschbehälter hängen. Die Hubschrauber fliegen z. B. über einen See und nehmen während des Fluges Wasser auf. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Last nicht zu schwer wird, da sonst der Hubschrauber selber abstürzen würde. Auch Kranwaagen im Hafen werden schon manchmal als „Löschwerkzeuge“ verwendet. Aber auch in Werften, auf Industriegelände werden Kranwaagen zum Löschen von Bränden verwendet. Am Kranhaken kann nämliche jede Art von Löschgut, also auch schwere Säcke mit Erde, etc. gehängt werden und diese dann über dem Brandherd relativ sicher ausgeklinkt und abgeladen werden. So werden oft Brände schnell und sicher gelöscht, ohne Menschen zu gefährden (Brandnähe, große Hitze). Brände zählen in Industriegebieten, Werften, Häfen, etc. zu den größten Gefahren. Daher ist es immer sinnvoll, über Gerätschaften zu verfügen, die schnell, einfach, sicher Vorort sind und auch für diese Einsätze geeignet sind. Darüber hinaus halten Kranwaagen durch ihre robuste und stabile Bauweise auch solchen extremen Anforderungen und Einsätzen stand.

Sie werden somit zum Helfer in der Not und unentbehrlichen Allroundern. Kranwaagen zu mieten, wäre nicht sinnvoll, da diese Waagen normalerweise im Dauerbetrieb gefahren werden. Für kleinere Betriebe zahlen sich jedoch auch Gebrauchtversionen, die noch voll funktionstüchtig sind, allemal aus. Der Eichung und Kalibrierung kommen natürlich auch bei dieser Ausführung von Industriewaage eine große Bedeutung zu. Eine neue Kranwaage, die geeicht sein soll, muss dies vor dem ersten Gebrauch sein. Eine nachträgliche Eichung ist von Amts wegen nicht mehr möglich.