Mischgewebe Hersteller online finden

20 Exporteure
18 Hersteller
2 Händler

Mischgewebe Anbieter (20)

Hersteller   Österreich   Asien Nordamerika Südamerika Europa

Vision

Linz Textil – innovativ und technologisch führend.
Unsere Sensibilität, existierende Marktbedürfnisse zu erkennen, und unsere Fähigkei...

Produkte: Mischgewebe, Textilien & Bekleidung, Polyestergarne, Leinengewebe, Technische Gewebe, Berufskleiderstoffe, Baumwollgarne, Rohgewebe, Viskosegarne
Hersteller   China   Weltweit
Produkte: Mischgewebe, Leinengewebe, Baumwollgewebe, Köperstoffe
Hersteller   China   Weltweit
Produkte: Mischgewebe, Futterstoffe, Baumwollgarne, Polyestergewebe, Baumwollgewebe, Bekleidungsstoffe / Bekleidungstextilien, Mischgarne
Hersteller   China   Weltweit
Produkte: Mischgewebe, Satingewebe, Elastangewebe, Baumwollgewebe
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Mischgewebe, Epoxid-Glasgewebe, Dichtungen, Folienbeschichtungen
Hersteller   Türkei   Weltweit
Produkte: Polsterbezüge, Matratzenauflagen / Matratzen-Topper, Krankenbettunterlagen, Matratzenschutzbezüge, Matratzenschoner, Beschichtete Gewebe
Hersteller   China   Weltweit
Produkte: Mischgewebe, Polyestergarne, Baumwollgarne, Polyestergewebe, Baumwollgewebe, Tencelgarne, Ringgarne, Köperstoffe, Mischgarne
Hersteller   Italien   Weltweit
Produkte: Mischgewebe, Textilien & Bekleidung, Baumwollgarne, Viskosegarne, Maschenstoffe, Baumwollgewebe, Mischgarne
Hersteller   China   Weltweit
Produkte: Mischgewebe, Bedruckte Stoffe, Hemdenstoffe, Taschenstoffe, Polyestergewebe, Baumwollgewebe, Köperstoffe
Hersteller   China   Weltweit
Produkte: Elastangewebe, Baumwollgewebe, Köperstoffe
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Mischgewebe

Mischgewebe besteht aus verschiedenen Arten von Materialien. Dabei werden zwei grundlegende Herstellungsarten unterschieden.
Mischfasern werden aus unterschiedlichen Bestandteilen (Filamentbasis) miteinander vermischt. Danach werden diese Fasern zu Garnen versponnen und zu Stoffen gewebt. Mischgarne entstehen, wenn verschiedene Fasern miteinander zu einem Garn vermischt und später zu Gewebe verarbeitet werden.

Warum wird Mischgewebe oft der Vorzug gegeben?

Diese Art von Stoffen ist pflegeleichter, funktioneller und der größte Vorteil – günstiger! Meistens handelt es sich dabei um Sport- oder Arbeitsbekleidung. Mischgewebe wird auch zu Vorhängen, Zelten oder Möbelbezügen verarbeitet. Mäntel, Westen, Anzüge, Jacken, Hosen oder Handschuhe sind typische Kleidungsstücke aus Mischgewebe.

Welche Arten von Materialien werden dabei verarbeitet?

Im Prinzip sollen sich die positiven Eigenschaften verschiedener Materialien vermischen, um das beste Resultat für den Träger zu erzielen. Die Mischung enthält beinahe immer eine Kunstfaser sowie eine Naturfaser. Das erste Mischgewebe entstand vor ca. 150 Jahren. Es bestand aus Leinen und Baumwolle und wurde Halbleinen genannt. Elasthan erhöht die Dehnbarkeit. Baumwolle ist atmungsaktiv, komfortabel und für Allergiker geeignet. Polyester trocknet superschnell. Am häufigsten werden Baumwolle und Polyester gemischt (Sportbekleidung). Dadurch wird das Kleidungsstück strapazierfähiger, scheuerfester und knitterfreier.

Darüber hinaus ist es wärmeisolierend, hautfreundlich, pflegeleicht sowie feuchtigkeitsabweisend. Farb- und Struktureffekte und der Glanz geben eine bessere Optik. Der Preis des Endproduktes ist unschlagbar. So lassen sich sehr leicht, zahlreiche, unterschiedliche miteinander verwandte Mischgewebe herstellen. Diese sind auch häufig mit derselben Gewichtung vermischt. Die Bestandteile können auf den Etiketten auf der Kleidung nachgelesen werden. Sowohl der Name als auch die Anteile der Ausgangsfaser müssen bis zu einem Gewichtsanteil von 85 % angegeben werden. Liegt der Gewichtsanteil einer Faser unter 10 %, muss nur der Name angeführt werden.

Pflege von Mischgeweben?

Fast alle Mischgewebe können bei 40 °C gewaschen werden. Sie sind leider nicht sehr hitzebeständig. Daher muss mit dem schonendsten Waschgang gewaschen werden. Zunächst sollte immer ein Blick auf das Etikett geworfen werden. Hier steht zumindest, bei wie viel Grad das Mischgewebe gewaschen werden muss. Ist keines vorhanden oder geht dies nicht klar daraus hervor, sollte wie folgt vorgegangen werden:

1. Die Waschmaschine nur zur Hälfte füllen, da Mischgewebe rasch verknittert.

2. Mischgewebe besteht immer zu einem gewissen Teil aus Kunstfasern. Daher ist das Schonwaschprogramm vorzuziehen. Wichtig ist, dass hier auch die Drehzahl beim Schleudern erheblich reduziert ist.

3. Nicht in den Trockner geben, denn das ist zu heißt für Mischgewebe! Außerdem trocknet Mischgewebe auch an der Luft leicht. Wird die Wäsche feucht aus der Maschine genommen, ausgestreift und auf die Leine gehängt, muss nicht einmal gebügelt werden. Ein weiterer Vorteil dieser Art von Stoff.

Welches Waschmittel eignet sich für Mischgewebe?

Ganz normales Bunt- oder Vollwaschmittel genügt. Mischgewebe hat den Vorteil, dass kein Weichspüler benötigt wird. Bleich- oder Stärkemittel sollten nicht verwendet werden. Bei Flecken sollte das Etikett auf der Flasche des Fleckputzmittels beachtet werden. Diese enthalten oft scharfe Chemikalien und sind daher für Mischgewebe nicht sehr gut geeignet. Am besten ist es, das Kleidungsstück mit normaler Gallseife einzuweichen und dann normal zu waschen. Gallseife ist auf Naturbasis hergestellt und kann den Fasern nicht schaden.