Exzenterschneckenpumpen Hersteller online finden

7 Exzenterschneckenpumpen
Exporteure
7 Exzenterschneckenpumpen
Hersteller

Exzenterschneckenpumpen Anbieter (7)

Hersteller   Deutschland   Weltweit
1950 wurde die weltweit erste elektrische Fasspumpe auf den Namen FLUX getauft. Mittlerweile verfügt der unumstrittene Pionier auf dem Gebiet der Fasspumpentechnologie auch über hervorragendes...
Produkte: Exzenterschneckenpumpen, Misch- und Rührwerke, Durchflusszähler, Säurepumpen, Druckluftmembranpumpen, Mengenmesser, Motorpumpen, Zubehör
Hersteller   Finnland   Weltweit
Produkte: Exzenterschneckenpumpen, Schlauchpumpen, Quetschventile, Absperrschieber
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Exzenterschneckenpumpen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Exzenterschneckenpumpen, Tierfütterungsanlagen, Güllepumpen, Gülletankwagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Exzenterschneckenpumpen, Feuerlöschgeräte, Feuerlöschpumpen, Schlauchpumpen, Verdrängerpumpen, Tragkraftspritzen, Hochdruckkolbenpumpen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Die ProMinent Unternehmensgruppe ist seit über 55 Jahren Hersteller von Komponenten und Systemen für das Dosieren von flüssigen Stoffen sowie zuverlässiger Lösungspartner für die Wasseraufbereitung.
Produkte: Exzenterschneckenpumpen, Dosieranlagen für Chemikalien, Leitfähigkeitssensoren, Schlauchpumpen, Ultraviolett-Wasserdesinfektionsanlagen, Dosierpumpen
Hersteller   Österreich   Weltweit
Produkte: Exzenterschneckenpumpen, Kanalradpumpen, Dosiertechnik, Zahnradpumpen, Schlauchpumpen, Abwasserreinigungsanlagen, Schwimmbadpumpen, Kunststoffpumpen
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Exzenterschneckenpumpen sind robust und vielfältig einsetzbar

Diese Pumpen kommen in vielen Bereichen zum Einsatz. Mit Exzenterschneckenpumpen kann man sowohl Flüssigkeiten wie beispielsweise Wasser, als auch hochviskose Stoffe und sogar Feststoffe fördern. Meist kommen diese Pumpen aber dort zur Anwendung, wo andere Arten von Pumpen nicht oder nur unter großen Einschränkungen einsetzbar sind.

Wie funktionieren Exzenterschneckenpumpen?

Diese Pumpe besteht hauptsächlich aus zwei Teilen: dem sich drehenden Rotor und dem feststehenden Stator. Der Rotor ist als Rundgewinde-Schraube mit kleinem Kerndurchmesser, großer Gangtiefe und sehr großer Steigung geformt. Der Stator verfügt über die doppelte Steigungslänge und einen Gewindegang mehr als der Rotor. Der Stator besteht aus einem elastischen Material. Zwischen dem sich drehenden Rotor und dem Stator entstehen Förderräume, die sich ständig von vorne nach hinten bewegen. Die Größe der Pumpe bestimmt die Größe der Förderräume. Damit legt sie auch die maximale Fördermenge pro Umdrehung des Rotors fest. Die tatsächliche Fördermenge der Pumpe lässt sich durch die Drehzahl variieren. Diese Art der Pumpe wurde von dem Franzosen René Moineau erfunden und im Jahr 1930 zum Patent angemeldet.

Die Vorteile von Exzenterschneckenpumpen

Diese Pumpen benötigen keine Ventile zur Abdichtung der Förderräume. Dadurch werden sie wartungsärmer und langlebiger. Form und Größe der Förderräume bleiben stets konstant. Daher wird das Fördergut nicht kompriemiert. Auf das Fördergut wirken nur sehr kleine Scherkräfte ein. Somit eignen sich diese Pumpen auch zur Förderung empfindliche Festkörper, wie beispielsweise ganzen Früchten. Generell ist die Förderung mit diesen Pumpen schonend, weil pulsationsarm und druckstabil. Da die Exzenterschneckenpumpe eine Verdrängungspumpe ist, die ohne Ventile auskommt, können mit ihr auch fasrige Stoffe gefördert werden.

Anwendungen der Exzenterschneckenpumpe

  • In Papierfabriken müssen neben Papiergrundstoffen und Holzschliff auch Leim und Farbe transportiert werden. Dort sind also von den Pumpen bröckelige, zähflüssige, flüssige und chemisch aggressive Medien zu fördern.

  • Die Lebensmittelindustrie stellt ebenfalls zahlreiche, unterschiedliche Anforderungen an die verwendeten Pumpen. So müssen z. B. bei der Oliven- oder Obsternte die Früchte schonend transportiert werden. Bei der Herstellung von Süßwaren sind dagegen hochviskose Stoffe, wie beispielsweise Teig oder Marzipanmasse, zu fördern.

  • Auch die chemische Industrie stellt sehr hohe und höchst unterschiedliche Anforderungen an die verwendeten Pumpen. Dort muss alles von der Flüssigkeit über zähflüssige Gemenge bis zu Festkörpern transportiert werden. Zusätzlich darf das Material der Pumpe nicht durch die Chemikalien angegriffen werden.

  • Die Bauindustrie verwendet Exzenterpumpen als Mörtel- und Putzpumpen. Dies sind extrem abrasive Stoffe. Trotzdem wird natürlich ein dauerhafter Einsatz der Pumpen gefordert. Der Rotor ist auf jeden Fall gegen abrasive Stoffe unempfindlich. Der Stator muss aus einer entsprechenden Materialmischung sein, um eine hohe Standzeit der Pumpe zu gewährleisten.

  • In der Umwelttechnik werden diese Pumpen bevorzugt in Kläranlagen zum Transport von Schlamm und Abwasser eingesetzt.

  • Auch der Katastrophenschutz weiß diese Pumpen zu schätzen. Er verwendet sie gerne zum Abpumpen von Ölschlämmen oder Chemikalien aller Art.