Fahrzeugwaagen Hersteller online finden

34 Exporteure
27 Hersteller
7 Händler

Fahrzeugwaagen Anbieter (34)

Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Fahrzeugwaagen, Containerwaagen, Wägeindikatoren, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Sonderwaagen, Brückenwaagen, Plattformwaagen, Waagen Eichservice
Hersteller   Türkei   Weltweit
Produkte: Fahrzeugwaagen, Kranwaagen, Wägeindikatoren, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Tischwaagen, Wiegehubwagen / Hubwagenwaagen, Bodenwaagen
Hersteller   Polen   Europa
Produkte: Fahrzeugwaagen, Förderbandwaagen, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Wägezellen, Überwachungssysteme, Plattformwaagen, Achslastwaagen
Hersteller   Deutschland   Europa
Produkte: Fahrzeugwaagen, Gleiswaagen / Bahnwaagen, On-Board-Waagen für Nutzfahrzeuge, Waagen Eichservice, Digitalkranwaagen, Bodenwaagen, Waagen-Service
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Fahrzeugwaagen, Verpackungstechnik, Abfüllwaagen / Abpackwaagen, Paketwaagen, Wägetechnik, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Präzisionswaagen, Tischwaagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Fahrzeugwaagen, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Tischwaagen, Radladerwaagen, Zählwaagen, Baggerwaagen, Digitalkranwaagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Fahrzeugwaagen, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Edelstahlwaagen, Waagenbau, Plattformwaagen, Laborwaagen, Digitalkranwaagen
Hersteller   Belgien   Weltweit
Produkte: Fahrzeugwaagen, Förderbandwaagen, Wägeindikatoren, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Industriewaagen, On-Board-Waagen für Nutzfahrzeuge, Waagen Eichservice
Hersteller   Belgien   Weltweit
Produkte: Fahrzeugwaagen, Förderbandwaagen, Wägeindikatoren, Wägetechnik, Gleiswaagen / Bahnwaagen, Dosiergeräte, Aufbauwaagen
Hersteller   Österreich   Europa
Produkte: Fahrzeugwaagen, Industriewaagen, Waagenbausätze, Tierwaagen / Viehwaagen, Zählwaagen, Preisrechenwaagen, Mobile Waagen
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Fahrzeugwaagen, Werkzeuge mit Nachhaltigkeit

Fahrzeugwaagen stehen in Stahl- oder Betonausführung sowie als Unterflur- als auch Überflurwaagen verschiedener Hersteller zur Auswahl. Auswertungsvarianten reichen von Standard, über EDV-Lösungen, Selbstbedienung mit Münzen/Karten bis hin zur Vollautomatisierungsversion. Selbstverständlich gibt es aber auch die dementsprechenden Peripheriegeräte, wie z. B. Wiegeanzeigen, Ampeln, Schrankensysteme, Funkstationen, etc. Natürlich spielen Einsatzzweck und Platzbedarf bei der Auswahl der Fahrzeugwaage eine entscheidende Rolle. Danach entscheidet sich, ob eine Achslastwaage, Radlastwaage oder Fahrzeugwaage, ein mobiles oder stationäres Gerät zum Einsatz kommt.
Es gibt Rad- und Achslastwaagen mit Plattformen, die bis zu 20.000 kg belastbar sind. Für den praktischen Einsatz im Berufsalltag ist es wichtig, präzise und schnell wiegen zu können. Davon betroffen sind vor allem LKW in Form von Tanklast- und Sattelschlepper, Fahrzeuge mit Zwillingsrädern und Sonderbereifungen, Baustellenfahrzeuge, aber auch landwirtschaftliche Fahrzeuge und Sonderfahrzeuge und -maschinen.

Ein wohlüberlegter Kauf

Hersteller und Fahrzeugwaagen gibt es unzählige. Aber welche die Richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab. Wo soll die Fahrzeugwaage aufgestellt werden? Wer soll diese bedienen? Um welche Lasten und Fahrzeuge geht es? – Das sind nur einige der nötigsten Fragen, die vorab zu klären sind. Am besten ist es, sich eine Checkliste zu erstellen und diese dann anhand eines Besprechungstermins Vorort gemeinsam durchzugehen. Erstens ist eine Fahrzeugwaage zwar qualitativ hochwertig und lange im Einsatz, aber auch sehr kostenintensiv und wird häufig jeden Tag sehr oft bis ständig verwendet. D.h., es ist äußerst wichtig, dass die Fahrzeugwaage reibungslos zum Einsatz kommt. Dies funktioniert umso besser je besser alle Fragen durchgearbeitet und die Vorbereitungen getroffen worden sind.

  • Welche Art von Fahrzeugen wird die Waage benutzen?
  • Ist der Boden eben, hart oder weich?
  • Gibt es eine ordentliche Zufahrt?
  • Soll eine dynamische oder statische Messung durchgeführt werden?
  • Soll eine Höhenangleichung der einzelnen Achsen durchgeführt werden?
  • Wenn ja, mit welchem Gesamtgewicht ist zu rechnen?
  • Handelt es sich um eine Brückenwaage – wie lange ist das Fahrzeug?
  • Wie oft wird die Fuhrwerkswaage genutzt werden?
  • Soll die Fahrzeugwaage gekauft, gemietet oder geleast werden?
  • Gibt es eigenes Personal für die Bedienung der Fahrzeugwaage?
  • Bedient diese der Fahrer des Fahrzeuges selbst?
  • Inwieweit ist Automatisierung notwendig und effizient?
  • Wäre eventuell ein vollautomatischer Betrieb über Kennzeichenerkennung mittels
    Scanner und/oder Selbstbedienungsterminal sinnvoll?

Wofür ist welche Waage geeignet?

Unterflurwaagen
Diese sind für alle gängigen Einsatzbereiche der Wiegetechnik geeignet, verfügen über standardisierte Abmessungen. Aufgrund der Bodennähe, beinahe komplett flach auf dem Boden aufliegend, fallen nur geringe Baukosten an und die Waage ist leicht befahrbar. Die Wägezellen werden von einem Mikroprozessor gesteuert.

Überflurwaagen
Überflurwaagen liegen mit einem etwas erhöhten Aufbau etwas höher über dem Boden als Unterflurwaagen, sind aber auch für alle gängigen Einsatzbereiche geeignet. Sie sind ebenfalls standardisiert, kostengünstig und die Wägezellen sind auch hier mikroprozessorgesteuert.

Fahrzeugwaagen gibt es auch in spezifischen Größen und Ausführungen, besonders was die Waagengruben betrifft. Der Wartung der Waage kommt eine besondere Bedeutung zu, denn schließlich ist sie ja eine „Schwerarbeiterin“ und soll noch lange effizient ihren Dienst versehen können. Eine tiefe Bauweise der Waagengrube erleichtert die Wartung. Modular aufgebaute Fahrzeugwaagen, z. B. aus Stahl mit Ortbetonwägebrücken haben den Vorteil, dass es hier viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Diese sind auch in Unter- und Überflurausführung lieferbar. Wägezellen sind mit Mikroprozessoren ausgestattet. Die dazugehörige Software ermöglicht es, Wägedaten auch weiterzuverarbeiten. Natürlich wurde bei der Verarbeitung die raue Umgebung des Wiegebereichs berücksichtigt, sodass das sensible Messsystem nicht beschädigt wird. Der integrierte StrikeShield™Blitzschutz sorgt für zentrale Abwehrfunktion für die gesamte Waage inklusive Wägezellen, Kabel und Terminal.

Straßenfahrzeugwaagen
Straßenfahrzeugwaagen in Überfluraufstellung mit Auflagefundamenten sind vor allem für den Einsatz in allen Industrie- und Handelsbereichen, Abfall- und Recyclingbetrieben, der Landwirtschaft und in der Bau-Steine-Erden-Inustrie geeignet. Diese Fahrzeugwaage besteht komplett aus qualitativ hochwertigen Betonfertigteilen und zeichnet sich durch lange Lebensdauer durch präzise Fertigung in Stahlschalungen aus. Die Druckwägezellen sind aus Edelstahl. Natürlich sind auch hier seitliche Führungen, Funkfernbedienung, Ampeln, Schranken und Fahrerselbstbedienterminals möglich.
Straßenfahrzeugwaagen gibt es ebenfalls als Überflur- oder Unterflurwaage. Sie stehen in Überfluraufstellung auf Auflagefundamenten und kommt in allen Industrie- und Handelsbereichen, Abfall- und Recyclingbetrieben, Bau-Steine-Erden-Industrie und der Landwirtschaft zum Einsatz. Diese besteht komplett aus Betonfertigteilen und verfügt über Druckwägezellen aus Edelstahl. Ist einfach zu warten und zu reinigen. Extras für diese Art von Waage gehören seitliche Führungen, Funkfernbedienung, Ampeln, Schranken und Fahrerselbstbedienterminals.

Flachwaagen
Die Flachwaage zählt zu den sogenannten „modernen“ modularen Straßenfahrzeugwaagen und kann sowohl Über- als auch Unterflur aufgestellt werden. Zu den Vorteilen dieser Waage gehören die flache Bauweise und die wasserdichte Ausführung. Besonders hervorzuheben sind, dass Brücke und Fundament komplett aus Betonfertigteilen sind und Straßenfahrzeugwaage komplett mit digitaler Wägetechnologie ausgestattet ist. Die Waage, falls notwendig, auch verlängert werden. Zur Montage ist nur ein Standardkran notwendig. Auch diese Fahrzeugwaage findet in allen Industrie- und Handelsbereichen, Bau-Steine-Erden-Industrie und Abfall- und Recyclingbetrieben Anwendung. Diese Straßenfahrzeugwaage ist auch mit unterschiedlichen Ziffernschritten, z. B. als Zweibereichswaage mit Ziffernschritten von 10 kg bis Wägebereich 30.000 kg lieferbar.

Die Flachwaage ist auch mit einer „modernen Extrabreite“ von 3,30 m, also in Sonderbreite mit zweiteilig geschlossenem Fundament zur Aufstellung Unterflur erhältlich. Die „Sonderbreite“ kommt in allen Industrie- und Handelsbereichen, in der Landwirtschaft, in Abfall- und Recyclingbetrieben und in der Bau-Steine-Erden-Industrie zum Einsatz. Diese Straßenfahrzeugwaage ist mit einem Wägebereich 60 t oder mit Zweibereichswaagen mit Ziffernschritten von 10 kg bis Wägebereich 30 t, darüber hinaus mit 20 kg Ziffernschritt lieferbar. Diese robuste Stahlbeton-Fertigteilbrücke besteht aus zwei Brückenmodulen mit besonders starken Fundamentwänden. Natürlich sind auch andere Brückengrößen mit erhöhter Tragfähigkeit auf Wunsch lieferbar. Optional sind auch die Ausführung als Verbundwaage sowie andere Wiegebereiche möglich.

Da gibt es dann noch die superflache Stahl-Beton-Segment-Waage mit Stahlbetonmodulbrücken in Kassettenbauweise – die „Flexible“. Leichte Einzelbauteile ermöglichen einen äußerst rationellen Transport. Diese Waage eignet sich sehr gut für schwierige Einbausituationen und zur Aufstellung Überflur mit durchgehender bauseitiger Ortbetonfundamentplatte und Auffahrrampen. Die Ausführung als Spurwaage verfügt über eine abnehmbare Abdeckplatte pro Brückensegment. Weitere Ausführungen mit analogen oder modernen, digitalen Wägezellen sind lieferbar. Diese Waage eignet sich durch die superflache Bauweise hervorragend zum Einbau in Hallen, unter Silos und für andere schwierige Einbausituationen. Die „Flexible“ ist aber wegen der speziellen Bauform nur längs-, aber nicht querüberfahrbar!