Chirurgische Instrumente Hersteller online finden

143 Exporteure
137 Hersteller
6 Händler

Chirurgische Instrumente Anbieter (143)

Hersteller   Vereinigtes Königreich   Weltweit
Produkte: Chirurgische Instrumente, Ureterkatheter, Autoklaven / Härtekessel, Chirurgische Klemmen, Operationstische, Chirurgische Zangen, Venenkatheter
Hersteller   Vereinigtes Königreich   Weltweit
Produkte: Chirurgische Instrumente, Medizinische Einwegartikel, Medizinische Geräte, Verbrauchsmaterialien, Bluttransfusionsgeräte, Injektionsspritzen
Hersteller   Spanien   Weltweit
Produkte: Chirurgische Instrumente, Verbandklammern, Verbandtücher, Stents, Wundpflaster, Herzkatheter, Wunddrainagen, Chirurgische Implantate
Hersteller   Indien   Weltweit
Produkte: Chirurgische Instrumente, Skalpellklingen, Chirurgische Klingen, Verbrauchsmaterialien, Skalpelle
Hersteller   Türkei   Weltweit
Produkte: Urinbeutel, Krankentransportliegen, Blutfilter, Medizinische Einwegartikel, Medizinische Geräte, Blutbeutel, Operationstische, Untersuchungsleuchten
Hersteller   Spanien   Weltweit
Produkte: Videoendoskope, Kolposkope, Laparoskope, Endoskope, Arthroskopieinstrumente, Operationsmikroskope, Arthroskope, Bronchoskope, Hysteroskope
Hersteller   Vereinigtes Königreich   Weltweit
Produkte: Chirurgische Instrumente, Knochensägen, Verbandklammern, Wundklammern, Schulterprothesen, Medizinische Geräte, Laparoskope, Kreuzbandimplantate
Hersteller   Südkorea   Weltweit
Produkte: Videoendoskope, Elektrochirurgiegeräte, Medizinische Geräte, Ultraschallgeräte, Ultraschalltherapiegeräte
Hersteller   Vereinigtes Königreich   Weltweit
Produkte: Medizinische Geräte, Herzkatheter, Blutdruckmessgeräte, Elektrotherapiegeräte, Herzschrittmacher
Hersteller   Italien   Weltweit
Produkte: Ureterkatheter, Laktatmessgeräte, Urinbeutel, Alkoholtestgeräte, Otoskope, Gerätewagen, Drogentests, Dentalpinzetten, Dentalzangen, Urinanalysatoren
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Chirurgische Instrumente Hersteller – Qualität, die Leben rettet!

Kein Hersteller stellt alle Arten von Operationsbesteck her. Diese werden sowohl einzeln als auch in speziellen Paketen, je nach Fachgebiet und Operation zusammengestellt, angeboten. Viele Instrumente werden mit den Namen der Erfinder, manche mit Firmennamen angepriesen.

Darüber hinaus stehen weiter entwickelte Instrumente (Stanze, Mod. n. Thal) in den Herstellerkatalogen. Dies bedeutet, es handelt sich um eine Stanze, die nach dem neuesten Entwickler Thal modifiziert wurde. Auch in der Medizintechnik gab es in den letzten Jahrzehnten entscheidende Weiterentwicklungen. Gerade an der Chirurgie ist die Zeit nicht spurlos vorbeigegangen. Hier hat es besonders starke Innovationen im Bereich der Implantate gegeben. Das trifft vor allem auf die Materialien sowie Techniken der Herstellung und Anwendung zu.

Die Auswahl der Produzenten

Da das Operationsbesteck in offenen Wunden zum Einsatz kommt, ist es entscheidend, dass die Instrumente für Allergiker geeignet, steril, widerstandsfähig und langlebig sind. Deshalb werden für diese Zwecke zur Fertigung nur Titan, Tantal oder rostfreier Stahl eingesetzt. Bei Implantaten sollten Hersteller auf das Einsatzgebiet sowie die Beanspruchung viel Augenmerk legen. Danach entscheidet sich, ob Kunststoff oder Titan eingesetzt wird. Für den Patienten und seine Lebensqualität, aber auch rasche Genesung ist es vor allem von entscheidender Bedeutung, dass das künstliche Gelenk nicht alle zwei Jahre ausgetauscht werden muss.

Hersteller werden vor allem danach ausgesucht, wie präzise ihre Bestecke gefertigt sind. Darüber hinaus ist es extrem wichtig, wie leicht sich die Instrumente reinigen lassen und wie lange sie eingesetzt werden können. Für Sonden und Spateln ist es wichtig, dass sie biegsam sind.

Darüber hinaus ist es für Einkäufer wichtig, dass die chirurgischen Instrumente sich zwar gut reinigen lassen, aber auch den Operateur nicht blenden. Für die Wunde ist ausreichend Licht notwendig, die Oberfläche der Instrumente darf nicht zu glatt sein. Deshalb werden Hersteller bevorzugt, die Bestecke mit edlen, aufgerauten oder dunkelfarbigen Oberflächen anbieten.

Chirurgische Instrumente werden in Klassen eingeteilt. Dazu gehören optische, klemmende, aufhaltende, fassende, schneidende und kombinierte Instrumente oder Nahtgeräte. Die meisten Hersteller bieten Bestecke verschiedener Klassen an. So werden Klemmen, Nadelhalter, Pinzetten und Scheren gerne von ein und demselben Hersteller angeboten. Während Endoskope und Skalpelle von anderen bevorzugt hergestellt werden. Manche Geräte besitzen multifunktionale Anwendungen, wie zum Beispiel Endoskope. Diese werden in der Orthopädie sowohl für Untersuchungen als auch Operationen eingesetzt.

Wie werden chirurgische Instrumente eingekauft?

Einkäufer besuchen natürlich auch die Webseiten der Hersteller. Online-Shops sind auch in diesem Bereich praktisch. Darüber hinaus sind vor allem Instrumente, die länger in der Hand liegen, oft kleiner sind, ergonomisch geformt. Das bewirkt eine geringere Ermüdung und höhere Konzentration des Chirurgen. Darüber hinaus ist es in dieser Branche üblich, dass speziell ausgebildete Vertreter der Herstellerfirmen Krankenhäusern und Arztpraxen direkt einen Besuch abstatten.

Dabei werden gleich Videos von chirurgischen Geräten (Kauter, Elektrotom) im Einsatz gezeigt sowie Demonstrationsmaterial samt Modellen präsentiert. Das wird von Einkäufern auch gewünscht. Da es in diesem Bereich um Menschenleben und Zeitmangel geht. Ein Besuch vor Ort ist daher die ideale Einkaufsmöglichkeit. Darüber hinaus können somit auch Neuheiten auf dem Sektor präsentiert werden. Davon profitieren sowohl Ärzte, Patienten als auch Hersteller.