Schutz- und Sicherheitsnetze Hersteller online finden

4 Schutz- und Sicherheitsnetze
Exporteure
4 Schutz- und Sicherheitsnetze
Hersteller

Schutz- und Sicherheitsnetze Anbieter (4)

Hersteller   Deutschland   Weltweit
Überall dort, wo Lasten zu heben, transportieren oder zu sichern sind, kommen Dolezych-Produkte aus einem Vollsortiment von mehr 20.000 Artikeln zum Einsatz. Da es im...
Produkte: Schutz- und Sicherheitsnetze, Edelstahldrahtseile, Handbetätigte Hebezeuge, Persönliche Schutzausrüstungen (PSA), Lasttraversen
Hersteller   Deutschland   Europa
Produkte: Schutz- und Sicherheitsnetze, Sportnetze, Gurtbandnetze, Tennisnetze, Springseile, Spielplatzschaukeln, Lichtkuppeln, Bauzäune, Abdeckplanen
Hersteller   Niederlande   Weltweit
Produkte: Schutz- und Sicherheitsnetze, Aufblasbare Spielgeräte, Hebebänder, Traglufthallen, Abdeckplanen, Gitterplanen, Planenbeschriftungen, Windsäcke
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Schutz- und Sicherheitsnetze, Sportnetze, Tennisnetze, Containernetze, Vogelschutznetze, Oberflächenschutznetze, Kunstrasen, Gerüstschutznetze
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung
Wo kommen Schutz- und Sicherheitsnetze zum Einsatz und wozu dienen sie?

Bauschutznetze dienen einerseits dazu, herabfallende Personen aufzufangen und andererseits Personen vor herabstürzenden Materialien zu schützen. Überall dort, wo mit Bällen gespielt wird, kommen Schutznetze zum Einsatz, damit diese das Terrain nicht verlassen bzw. jemanden verletzten können. Viele Brücken werden durch Sicherheitsnetze abgesichert, sodass niemand von der Brücke stürzen bzw. Gegenstände von dieser herabfallen können. Auf diese Art und Weise werden Dächer, Geländer und Gebäude gesichert. Sogenannte Vogelschutznetze dienen dazu, dass Vögel sich nicht am Verputz zu schaffen machen. Das stört die Bausubstanz empfindlich! Stahlnetze schützen vorbeifahrende Autofahrer vor Steinschlag.

Aufgrund der vielen Rodungen ganzer Gebirgshänge werden Geröll und Gestein nicht mehr am Boden gehalten. Sie drohen auf die Straße zu stürzen und vorbeifahrende Personen zu verletzen. Im Zirkus werden Trapezakrobaten durch diese Netze geschützt. In Freizeitparks, Erlebniswelten, etc. sind überall dort Sicherheitsnetze gespannt, wo sich Menschen über freie Flächen bewegen. Bei Kinderspielplätzen sind Schutzmaßnahmen, wie z. B. beim Bällchenpool Vorschrift. Sportplätze sind ebenfalls durch Netze abgesichert. Im Zoo sind die Voliere durch Netze geschützt, damit die Vögel nicht wegfliegen können. Einige Bereiche sind mit Netzen geschützt, damit keine Gegenstände oder kleine Kinder in Käfige, Teiche, etc. fallen können.

Woraus bestehen diese Netze und worauf kommt es dabei an?

Fast alle Netze bestehen aus robustem, beständigem Kunststoffgarn, wie z. B. Polypropylenfilamentgarn. Diese Materialien müssen hohes Gewicht bei großer Geschwindigkeit rasch und zuverlässig auffangen können. Dabei kommt es nicht nur auf das Material, sondern auch auf die Art der Verarbeitung, vernäht, umkettelt, knotenlos oder verknotet verflochten, weitmaschig, grobmaschig, quadratisch, verflochten, etc. an. Darüber hinaus sind die Stärke der Fasern und ob für Außen- oder Innenbereich geeignet, ausschlaggebend. Gerade im Kinderbereich ist es wichtig, dass das Material zu 100 % ungiftig ist. Im Außenbereich müssen die Netze UV-stabil und witterungsbeständig sein. Die Netze müssen Temperaturen zwischen – 40 bis + 80 °C standhalten. Da diese Netze mit verschiedenen Materialien in Berührung kommen können und die Stabilität trotzdem gewährleistet bleiben muss, sind folgende Eigenschaften ein unbedingtes Muss:

  • Säurebeständigkeit: gut – sehr gut
  • Laugenbeständigkeit: gut
  • Beständigkeit gegen organische Lösungsmittel: gut
  • Resistenz gegen Benzin und Schmieröle: gut
  • UV-Stabilisierung: mindestens 300 kly
  • Witterungsbeständigkeit: gut
  • Reißfestigkeit nach 2 Jahren ständigen  Witterungseinflusses: 90 %


Für die Qualität von Sicherheits- und Schutznetzen sind die Maschenhöchstzugkraft (z. B. 250 N) und das Öko-Tex Zertifikat 12.0.02466 relevant.

Wie wird der hohe Sicherheitsstandard aufrechterhalten?

Hersteller von Sicherheitsprodukten überprüfen ihre Produkte regelmäßig und auf höchstem Niveau, um den Schutz und die Sicherheit ihrer Kunden gewährleisten zu können. Schließlich hängt deren Leben davon ab! Darüber hinaus sind öffentliche Einrichtungen und Gewerbebetriebe verpflichtet, auf gewisse Sicherheitsstandards zu achten und die diesbezüglichen Vorschriften, Gesetze, Verordnungen und Richtlinien einzuhalten. Dazu gehört auch die ordnungsgemäße und regelmäßige Wartung. Darüber hinaus werden Sicherheitsüberprüfungen in unregelmäßigen Abständen von der Behördenseite durchgeführt.

Besonderheiten von Netzen im modernen Brückenbau!

Primärseile, Stahlstrukturen werden mit Webnet zu gewagten, aber sicheren Designs verarbeitet. Dabei kommen unterschiedliche Maschenweiten und Seildurchmesser zum Einsatz. Moderne Systeme verbinden passive mit aktiven Schutzvorrichtungen. Brücken zählen zu jenem Baubereich, der nicht nur während der Bauphase, sondern auch noch Jahrzehnte darüber hinaus gesichert und geschützt werden soll. Deshalb gelten hier besonders strenge Regeln und Vorschriften.

Zusammenfassung

Im öffentlichen Bereich gelten ganz besonders strenge Vorschriften, was die Sicherheit und den Schutz betreffen. Netze dienen sowohl zum Auffangen von Materialien als auch von Personen. Regelmäßige Überprüfungen sind lebensnotwendig. Vor allem im Baugewerbe wird diese Art von Netzen verstärkt eingesetzt. Der zweitwichtigste Bereich ist der Kinder- und Sportbereich. Auch die Hersteller führen Qualitätskontrollen durch. Die Netze müssen über Jahre hinweg formstabil, säure-, hitze-, kälte-, laugen- und lösungsmittelbeständig sein. Diese Netze leisten einen entscheidenden Beitrag zum Schutz vieler Tausender Menschen.