Herzlich Willkommen bei der Bundesfachkommission „Neue Seidenstraße“ des BWA

Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft Global Economic Network e.V. (BWA)

‚‚Herzlich Willkommen bei der Bundesfachkommission „Neue Seidenstraße“ des BWA‘‘ von Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft Global Economic Network e.V. (BWA)

https://www.kommission-seidenstrasse.de/

Wirtschaft – das sind wir alle: Dieser Leitspruch umreißt den Ansatz des Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA), mit gemeinwohlorientierter Politikberatung als Partner der Politik aufzutreten. Mit seiner Bundesgeschäftsstelle in Berlin sowie den Repräsentanzen in München und Frankfurt am Main steht der BWA nah am politischen Geschehen. In Abgrenzung zum klassischen Lobbying will der BWA eine Brücke zwischen der Kompetenz seiner Mitglieder und dem Informationsbedarf der Politik schlagen.
 
 
Kernzelle der politischen Arbeit im BWA sind die Kommissionen. In diesen Gremien erarbeiten Mitglieder des BWA gemeinsam Positionen und übermitteln sie unmittelbar an die politischen Entscheidungsträger. Der BWA bekennt sich als erster Wirtschaftsverband zur Initiative Planetary Contract (Global Marshall Plan) zu ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhängen und sieht sich dem Inhalt der Millenium Goals der UNO verpflichtet.

Die Erschließung neuer Märkte für die deutsche Wirtschaft war und ist eines der Hauptanliegen des Verbandes. Im Zuge der von der Regierung der Volksrepublik China angeregten globalen Belt-and-Road-Initiative (BRI) erscheinen die Märkte Süd- und Ostasiens, Zentralasiens und Osteuropas in einem neuen Licht für das deutsche und europäische Unternehmertum.

Die Bundesfachkommission „Neue Seidenstraße“ liefert fachlich fundierte Informationen zur unternehmerischen Entscheidungsfindung, die sowohl nationale Besonderheiten, als auch internationale Rahmenbedingungen berücksichtigen. Wir möchten auf der Grundlage der Mitwirkung international anerkannter Experten dazu beitragen, die Hintergründe, Chancen und Risiken der „Neuen Seidenstraße“ zu beleuchten sowie die damit in Zusammenhang stehenden Interessen der geopolitischen und geoökonomischen Akteure zu verstehen. Dabei hinterfragen wir die oftmals gängige Darstellung von BRI als eines ‚chinesischen Dominanzprojektes‘ ebenso wie die sich daraus möglicherweise ergebenden politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten.
Ihren Fragen, Anregungen und Kooperationsmöglichkeiten stehen wir jederzeit aufgeschlossen gegenüber. Ich freue mich darauf, mit Ihnen in den Dialog zu treten!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr
RA Manfred Rüdisühli
Leiter der BWA-Bundesfachkommission „Neue Seidenstraße“
Präsident und Senator des BWA-Landesverbandes Baden-Württemberg

 

Mehr News

Der Start-up-Inkubator 2b AHEAD Ventures veranstaltet mit der Draper University aus Silicon Valley ein englischsprachiges Bootcamp für deutsche Gründer und Investoren am 21.05. und 22.05. in Leipzig.
Nachdem die Blockchain-Technologie in den Koalitionsvertrag Einzug gehalten hat, wird es Zeit, sich...
Im Rahmen der Fortführung der Veranstaltungsreihe „Botschaftsgespräche“ fand am 07.03.2018 im Hotel...
Die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung, UNIDO, ist eine Sonderorganisa...
Vom 4. bis 6. März diesen Jahres besuchte eine BWA-Delegation auf Einladung des "Consorzio Ponteross...
Adresse
Kranzler Eck Berlin / Kurfürstendamm 22
10719
Berlin
Deutschland
Unternehmensart
Dienstleister
Exportregionen
Weltweit
Gründung
2003
Management
Dirk Bormann
Wolfram Nowsch
Michael Schumann
René Leibold

Über Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft Global Economic Network e.V. (BWA)

Der BWA ist ein Zusammenschluss innovativer, gegenüber unserer Natur, Gesellschaft und Individuen, verantwortlich handelnder Unternehmer(innen) und Führungskräfte, die sich in besonderer Weise der Weiterentwicklung der bundesdeutschen Gesellschaft in Richtung einer ökosozialen Marktwirtschaft verpflichtet fühlen und dafür eigene Beiträge leisten.