Seilzugsensor SX135 mit Schnappschutz

WayCon Positionsmesstechnik GmbH

‚‚Seilzugsensor SX135 mit Schnappschutz‘‘ von WayCon Positionsmesstechnik GmbH

Seilzugsensoren, auch Seilzuggeber genannt, sind mit einem hochflexiblen Edelstahl-Messseil ausgestattet, welches am Messobjekt befestigt wird. Das Messseil ist auf einer Trommel aufgewickelt, welche durch eine Feder vorgespannt ist, deren Federkraft dem Seilauszug entgegenwirkt. Löst sich das Messseil z. B. durch plötzliches Loslassen bei händischem Auszug oder durch fehlerhafte Befestigung, kommt es zu einem Schnappen des Seils. Dieses Schnappen ist mit dem einer Peitsche zu vergleichen und kann zu Personen- und Sachschäden führen und den Sensor zerstören.

Um dies zu verhindern, hat WayCon den Schnappschutz für die Messbereiche 10 bis 25 m des SX135 entwickelt. Der Schnappschutz erhöht durch Nutzung des Prinzips einer Wirbelstrombremse die Sicherheit, indem er bei einem plötzlichen Abfall der Auszugskraft die Einzugsgeschwindigkeit vermindert und so den Schnappeffekt verhindert.

Eine Wirbelstrombremse macht sich die Lorentz-Kraft zu Nutze, die auf einen zu den Feldlinien eines Magnetfeldes querliegenden elektrischen Leiter wirkt. Die Folge dieser Einwirkung sind induzierte Wirbelströme, die ihrerseits ein Magnetfeld erzeugen, welche das bewegende Objekt letztendlich abbremst.

Seilzugsensoren der SX135 Serie können, dank einer großen Bandbreite von Optionen und Sonderbauformen, genau auf die kundenspezifische Anwendung angepasst werden. Die linearen Sensoren finden unter anderem ihren Einsatz in der automatisierten Lagerführung, z. B. bei Hafenanlagen oder in Lagerhallen. Die Seilzuggeber messen den Verfahrweg von Kränen und leiten die Informationen an die Steuerung weiter. Dies gewährleistet einen sicheren und präzisen Betrieb der Anlage. Gerade hier, wo Mensch und Maschine eng bei einander arbeiten, ist der Sicherheitsaspekt, den der WayCon Schnappschutz mit sich bringt, von besonders großer Bedeutung.

Mehr News

Die von WayCon Positionsmesstechnik GmbH neu entwickelten, induktiven Messtaster der Reihe LV erfassen Messbereiche bis 25 mm mit einer Linearität bis 0,1 %.
Die Distanzsensoren der LAS-T5 Reihe von WayCon Positionsmesstechnik ermöglichen zuverlässige, reproduzierbare Messungen, beispielsweise für die Fabrikautomation, gemäß dem Thema Industrie 4.0.
Besonders im Anwendungsbereich der mobilen Hydraulik werden hohe Anforderungen an die Sensoren geste...
Mit den digitalen Maßstäben der Serie DMO bietet WayCon Positionsmesstechnik GmbH präzise, magnetisc...
Industrielle Anwendungen, unter anderem in der Metall- und Holzverarbeitung, erfordern mitunter Läng...
Adresse
Mehlbeerenstrasse 4
82024
Taufkirchen
Deutschland
Unternehmensart
Hersteller
Exportregionen
Weltweit
Zertifikate
ISO 9001:2015
REACH
Gründung
1999
Management
Marcus Venghaus
Andreas Täger
Herunterladen
Social Media

Über WayCon Positionsmesstechnik GmbH

Seit 1999 entwickeln und produzieren wir präzise Sensoren zur Positions- und Abstandsmessung. Mit Hauptsitz in Taufkirchen bei München und einer Zweigniederlassung in Brühl bei Köln bieten wir als innovatives Unternehmen weltweit unsere Produkte an. In über 20 Ländern stehen Ihnen unsere Distributoren als direkte Ansprechpartner zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, unseren Kunden die bestmögliche Lösung zum Thema Messtechnik zu bieten. Dazu entwickeln und produzieren wir Sensoren mit verschiedensten Spezifikationen für viele Anwendungsbereiche in Industrie und Forschung. Unser Angebot umfasst sowohl hochwertige Sensoren aus unserem Standard-Sortiment als auch kundenspezifische Lösungen vom Prototyp bis zur Serie. Die in Taufkirchen hergestellten Produkte unterliegen strengen Qualitätsanforderungen und werden ausnahmslos mit Kalibrierzertifikat an unsere Kunden ausgeliefert.