Katalog

KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH

KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH

KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH

20.02.2021 01:02

Elastisch und trotzdem recycelbar

Trikotware auf Polyesterbasis mit Dehnbarkeit – eine Neuentwicklung aus dem Hause KARL MAYER

Die Textilbranche ist für riesige Müllberge in Europa verantwortlich. Allein in Deutschland entstehen jährlich 390.000 t Textilabfall. Nur Italien toppt diese Menge mit knapp 466.000 t pro Jahr, wie eine Studie im Auftrag des Fashionlabels Labfresh über das Entsorgungsverhalten in 15 Ländern der EU zeigt. Jeder Deutsche erzeugt weiteren Ergebnissen der Untersuchung zufolge 4,7 kg Textilmüll, von denen nur 0,5 kg recycelt und 0,4 kg ohne Behandlung wiederverwendet werden. Der Rest wird verbrannt oder deponiert. /1/

Eine wichtige Ursache für die geringe Recyclingquote liegt in der Sortenreinheit. Viele Bekleidungstextilien bestehen aus Faser- bzw. Garngemischen, die sich für den Aufbereitungsprozess nicht oder nur aufwändig trennen lassen.

Ist ein dezenter Komfortstretch, beispielsweise für den Bekleidungsbereich, gefragt, bietet ein neuer Stoff aus dem Hause KARL MAYER eine ökologische Alternative. Das Textil besteht aus Garnen aus verschiedenen Polyesterpolymeren: einer Version in halbmatt für einen sanften Look und einer Bikomponentenfaser, die mit einem durchdachten Aufbau eine moderate mechanische Elastizität bietet. Die Elemente der dehnbaren Faser bestehen ebenfalls aus verschiedenen Polymeren und zeigen ein unterschiedliches Schrumpfverhalten. Unter Hitzeeinwirkung wird dadurch eine spiralförmige Kräuselung gebildet. Da die bauschige Verformung, anders als bei texturierten Garnen, nicht mechanisch induziert ist, entsteht eine dauerhaftere und ausgeprägtere Dehnung im Vergleich zu diesen.

Die beiden Polyestergarne wurden auf einem Hochleistungs-Kettenwirkautomaten vom Typ HKS 3-M in der Feinheit E 32 zu einem dichten Stoff verarbeitet. Die Ware hat ein Flächengewicht von 202 g/m². Sie besticht durch einen dichten, satten Griff und einen schweren Fall. Kleidung daraus lässt sich bequem tragen, unkompliziert waschen, muss nicht gebügelt werden und bietet die Möglichkeit für Recycling – nach dem Entfernen von Accessoires wie Knöpfen und Schnallen.

/1/ https://recyclingportal.eu/Archive/53525  

Mehr News

27.02.2021 05:02

Streetart am Strand
Frottiergewirke mit Digitaldrucken für noch mehr Badespaß
Schicker Swimsuit in Seamless-Machart demonstriert Performance der neuen RASCHELTRONIC®
Mit neuer BIAXTRONIC® CO von KARL MAYER an der RWTH Aachen zu innovativen Faserhalbzeugen

09.02.2021 05:02

Ein Newcomer räumt ab
Neue TM 3, 290", fördert wirtschaftliche Erholung der Wirkerei in China
KARL MAYER Nordamerika lädt Kunden zu Verarbeitungsversuchen nach Greensboro ein

28.01.2021 05:01

Schnelligkeit zahlt sich aus
Highspeed-Modell RD 7/2-6 EN erfolgreich in den Bereichen Schuhstoffe, Bekleidung und Matratzen