7.000 Grad Drehbewegungen auf engstem Raum mit twisterband HD

igus® GmbH

‚‚7.000 Grad Drehbewegungen auf engstem Raum mit twisterband HD‘‘ von igus® GmbH

Leitungen und Schläuche für Energie, Daten und Medien bei hohen Geschwindigkeiten sicher und unterbrechungsfrei drehen

Um Leitungen und Schläuche auch bei Drehbewegungen an Maschinen sicher zu führen, hat igus das twisterband HD entwickelt. Die leichte Energiekette besitzt einen sehr stabilen Aufbau, ist einfach zu befüllen und hält selbst Drehgeschwindigkeiten von bis zu 180 Grad die Sekunde stand. Dazu dreht sie sich um die eigene Drehachse. Aufgrund der hohen Lebensdauer der Serie, hat igus jetzt sein twisterband HD Programm um zwei weitere Größen für besonders kleine Bauräume erweitert.

Hohe Rotationsbewegungen und ein enger Bauraum, das bedeutet große Belastungen für Energie-, Datenleitungen und Schläuche. Vor allem bei einem kleinen Bauraum wie zum Beispiel in Werkzeugmaschinen sind kompakte und zuverlässige Lösungen gefragt, daher hat igus jetzt seine twisterband HD Serie um zwei Größen erweitert. Die Energieführungsserie kommt bereits jetzt erfolgreich in Holzbearbeitungsmaschinen sowie in Werkstückpositionierern in der Automobilindustrie zum Einsatz. Mit dem twisterband sind Drehbewegungen bis zu 7.000 Grad in der Horizontalen und 3.000 Grad in der Vertikalen auf engstem Raum möglich, selbst bei Geschwindigkeiten bis zu 180 Grad die Sekunde. So lassen sich bei einem limitierten Drehwinkel Schleifringe ersetzen. Medienleitungen sowie Bussignale sind mit einem System einfach, unterbrechungsfrei und kostengünstig zu führen. Die Innenhöhen der neuen Größen liegen bei kompakten 11 und 18 Millimetern: Optimal für sehr kleine Bauräume wie zum Beispiel in Drehtischen oder an Robotern.

Hohe Stabilität durch besondere konstruktive Merkmale

Das twisterband HD ist sehr schlank, leicht und baut um die eigene Drehachse. Die Energiekette setzt sich aus einzelnen Kettengliedern zusammen, die sich durch ein Bolzen/Hakenprinzip miteinander verbinden lassen. Dadurch entsteht ein definierter Biegeradius bei einer gleichzeitig höheren Stabilität. Die Energieführung besteht aus wartungsfreien Tribo-Polymeren, in denen ein glasfaserverstärktes Material eingearbeitet ist. Somit gewinnt das twisterband HD eine längere Lebensdauer. Ihre Langlebigkeit zeigte die robuste Energiekette im hauseigenen 3.800 Quadratmeter großen igus Testlabor. Zusammen mit chainflex Leitungen, die für die Bewegung ausgelegt sind, erreichte das twisterband HD eine sehr hohe Lebensdauer. Durch den modularen Aufbau lässt sich die Energieführung flexibel verlängern oder verkürzen. Die Leitungen können einfach in die Führung eingelegt werden und sind jederzeit austausch- und erweiterbar, ein weiterer Vorteil gegenüber Schleifringen. Die twisterband HD Serie ist derzeit in insgesamt vier Größen mit einem Außendurchmesser von 140 bis 500 Millimetern direkt ab Lager erhältlich.

Mehr News

Schmierfreie Tribo-Polymere sorgen für den sicheren Betrieb von Vertical Farming-Anlagen
Neuer xirodur Werkstoff für Kugelrollen überzeugt im Test mit seiner statischen Leitfähigkeit
Schmierfreie Low Cost Parallelkinematik mit 660 mm Arbeitsraumdurchmesser ab 4.705 Euro
Bewerbungsphase des vector 2020 startet auf der Motek
Low-Cost Prozessautomatisierung mit schmiermittelfreien drylin Linearrobotern von igus
Adresse
Spicher Strasse 1 a
51147
Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Unternehmensart
Hersteller
Exportregionen
Weltweit
Zertifikate
DIN EN ISO 9001
Gründung
1964
Management
Frank Blase
Mitarbeiter
1600

Über igus® GmbH

Die Geschichte von igus® beginnt am 15.10.1964 mit dem Ehepaar Günter Blase und Margret Blase in einer Doppelgarage in Köln-Mülheim. In den ersten zwanzig Jahren arbeitet igus® als Zulieferbetrieb für schwierige technische Kunststoffteile. 1983 beginnt mit Sohn Frank Blase die Konzentration auf eigene Produkte – Energiekettensysteme (E-KettenSysteme®), wartungsfreie und schmiermittelfreie Gleitlager, Kugellager, Gelenklager und Linearlager (iglidur®, igubal®, drylin®, xiros®) sowie hochflexible Leitungen (chainflex®) – und der Aufbau des eigenen Vertriebs. Von 1985 bis 2014 wächst igus® von 40 auf über 2400 igus®-Menschen, verteilt auf der ganzen Welt. Auch für die nächsten Jahre investiert igus® in Expansion. Die Chancen für innovative Produkte sind da – dank der modernen Hochleistungskunststoffe.