Kunststofffolien Hersteller online finden

31 Exporteure
28 Hersteller
3 Händler

Kunststofffolien Anbieter (31)

Lieferant   Deutschland   Europa
Produkte: Kunststofffolien, Laminatfolien, Abschirmfolien, Konfektionierte Klebebänder, Spezialklebebänder, Technische Klebebänder, Montageklebebänder
Hersteller   Polen   Weltweit
Produkte: Kunststofffolien, Schrumpffolien, Isolierfolien, Dampfsperrfolien, Gitterfolien, Gewächshausfolien, Agrarfolien, Polyethylenfolien, Technische Folien
Hersteller   Italien   Weltweit
Produkte: Kunststofffolien, Siegelrandbeutel, Kunststofftüten, Vakuumbeutel, Vakuumverpackungen, Verpackungsmaterialien, Verbundfolien, Verpackungsfolien
Hersteller   Deutschland   Weltweit
NOWOFOL Kunststoffprodukte GmbH & Co. KG mit Sitz in Siegsdorf/Obb. wurde 1971 gegründet und ist heute ein mittelständisches Unternehmen mit mehr als 120 Mitarbeitern und...
Produkte: Kunststofffolien, Polypropylenfolien, Isolierfolien, Folien aus Fluorkunststoffen, Tiefziehfolien, Trennfolien, Coextrudierte Folien
Hersteller   Deutschland   Europa
Die Firma sicht-pack HAGNER gehört zu den bedeutendsten europäischen Herstellern von Klarsichtfolien aus Polyester. Wir bieten folgende Hartfolientypen für Tiefzieh- und Verpackungsanwe...
Produkte: Kunststofffolien, Blisterfolien, Tiefziehfolien, PET-Folien, Pharmaverpackungen, Verbundfolien, Verpackungsfolien, Thermoformverpackungen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Kunststofffolien, Blisterfolien, Barrierefolien, Tiefziehfolien, PVC-Folien, Pharmaverpackungen, Monofolien, Verpackungsmaterialien, Verpackungsfolien
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Kunststofffolien, Petroleumsulfonat (61789-85-3), Eisenoxid, Dibenzylether (103-50-4), Chlorbleichlauge, Beschichtungspulver, Pigmentpasten
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Kunststofffolien, Polstermaterial, Polsterstoffe, Oberflächenfolien, Möbelfolien
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Kunststofffolien, Flexible Verpackungen, Abroller für Klebebänder, Umreifungsgeräte, Folienschrumpfgeräte, Aluminiumverbundfolien, Schrumpffolien
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Kunststofffolien, Silikonfolien, Agrarfolien, Polyesterfolien, Schutzfolien, Adhäsionsfolien, Heißprägefolien, Polyamidfolien
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Kunststofffolien Hersteller

Bei der Kunststofffolie, häufig auch Plastikfolie genannt, handelt es sich um ein dünnes Blatt aus Kunststoff, das aufgerollt und später je nach Bedarf zugeschnitten wird. Das Ausgangsmaterial sind Polyolefine, wie z. B. Polyethylen (hohe oder niedrige Dichte) sowie Polypropylen. Darüber hinaus stehen noch Materialien wie Polyvinylchlorid, Polystyrol, Polyester oder Polycarbonat. Ganz gleich, ob aus Polymer oder Kohlenstoff hergestellt, Kunststofffolien halten einiges aus, sind extrem widerstandsfähig und langlebig.

Aus Cellulose wird Cellophan produziert. Dieses kann mit Kunststofffolie beschichtet werden. Diese Art von Material wird „bio-basierter Kunststoff“ genannt. Weitere Stoffe dieser Art sind Celluloseacetat, Stärkeblends oder Polylactid. Daraus können natürlich ebenso Folien gefertigt werden. Für qualitativ hochwertige Folien wird Polyethylenterephthalat (PET) verarbeitet. Durch mögliche Kombinationen lassen sich spezielle, verbesserte Eigenschaften erzielen.

Welche Eigenschaften besitzen Kunststofffolien?

Sie sind sehr dünn und lassen sich gut um Gegenstände wickeln, ohne zu reißen. Darüber hinaus passen sie sich der Form der Gegenstände problemlos an. Die typische Stärke liegt bei 0,1 Millimeter. Werden sie als Elektroisolierfolie verwendet, kann die Stärke sogar nur 0,002 Millimeter betragen. Die Reißfestigkeit liegt dabei aber zwischen 20 bis 300 N/mm². Sie können in unterschiedlichen Farben eingefärbt werden oder auch komplett transparent sein. Dann werden sei „Klarsichtfolien“ genannt. Kunststofffolien sind elektrisch isolierend. Für Verpackungen von Elektronikbauteilen werden jedoch Modifikatoren hinzugefügt, um Leitfähigkeit zu erzeugen. Um die mechanische Belastbarkeit zu erhöhen, werden Glasfasern oder ein Geflecht eingebracht. Darüber hinaus können Additive oder Polymere die thermische Belastung erhöhen (Laserdrucker, Fotokopierer, etc.).

Wie können Kunststofffolien hergestellt werden?

Die Produktion erfolgt durch Blasformen, Kalandrieren, Gießen oder Extrusion. Die Methode der Herstellung beinahe so vielfältig wie Gestaltungsmöglichkeiten und die Anwendungsbereiche.

Wofür werden diese Folien verwendet?

Der gängigste Verwendungszweck sind Verpackungen. Die Plastikfolien werden aber nicht nur als Verpackungsfolie eingesetzt, sondern auch zur Abdeckung von Paletten, Baumaterialien oder Textilien. Darüber hinaus werden sie als „Geotextilien“ verwendet, um diverse unterirdische Bodenschichten von einander zu isolieren. Bei Deponien dienen sie zum Sammeln von Gasen.

Schneidefolien und Folien für den Digitaldruck sind mit PVC-Folien, die mit Kleber beschichtet sind. Als Rollen geliefert, dienen sie in der Werbebranche für Beschriftungen im Außenbereich, für Beschilderungen, Fahrzeugvollverklebungen oder aber auch als Oberflächenschutz. In der Medizin werden selbstklebende, atmungsaktive Folien zur feuchten Wundbehandlung verwendet.

Transparente Folien werden als Overheadfolien oder mit einer lichtempfindlichen Schicht versehen für Filme verwendet. Aber auch in der Landwirtschaft werden Folien für Jungkulturen eingesetzt, um diese vor Mikroben, Insekten, etc. zu schützen.

Was macht Kunststofffolien so beliebt?

Aufgrund der vielseitigen Einsetzbarkeit können sie praktisch in allen Bereichen des täglichen Lebens sowohl privat als auch beruflich eingesetzt werden. Die guten Eigenschaften machen sie nachhaltig und langlebig. Sie können praktisch immer und immer wieder verwendet werden. Das hängt natürlich schon vom jeweiligen Anwendungsbereich ab. Wenn nicht gerade darauf eingestochen oder hineingeschnitten wird, halten Kunststofffolien „ewig“. Gerade im Haushalt werden diese Folien gerne mehrfach genutzt.

Worauf wird bei guten Herstellern in diesem Bereich Wert gelegt?

Im industriellen Bereich werden Kunststofffolien selten wiederverwendet. Hier wird Wert auf Menge, Flexibilität und Vielseitigkeit gelegt. Hier kann der Hersteller punkten! Kunststofffolien werden in vielen Bereichen eines Betriebes in großen Mengen benötigt. Ist der Kunde mit der ersten Lieferung einer bestimmten Art zufrieden, wird er sicher überlegen, auch für die anderen Bereiche des Unternehmens beim selben Produzenten zu kaufen.