Membranpumpen Hersteller online finden

27 Exporteure
26 Hersteller
1 Händler

Membranpumpen Anbieter (27)

Hersteller   Deutschland   Weltweit
1950 wurde die weltweit erste elektrische Fasspumpe auf den Namen FLUX getauft. Mittlerweile verfügt der unumstrittene Pionier auf dem Gebiet der Fasspumpentechnologie auch über hervorragendes...
Produkte: Membranpumpen, Misch- und Rührwerke, Durchflusszähler, Säurepumpen, Exzenterschneckenpumpen, Druckluftmembranpumpen, Mengenmesser, Motorpumpen
Hersteller   Vereinigte Staaten   Weltweit
Produkte: Membranpumpen, Membrankompressoren, Kleinkompressoren, Schlauchpumpen, Kolbenkompressoren, Peristaltikpumpen, Exzenterpumpen, Drehschieberpumpen
Hersteller   Deutschland   Europa

Nitto Kohki ist ein weltbekannter japanischer Konstrukteur und Hersteller von hochtechnologisierten Einbaukomponenten, Werkzeugen und Schnellverschlusskupplungen. Unsere Produktpalette beinhaltet u...

Produkte: Membranpumpen, Membrankompressoren, Luftkompressoren, Hydraulikkomponenten, Schlauchaufroller, Kolbenkompressoren, Pneumatikkomponenten, Seilzüge
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Bürkert ist weltweit in 35 Ländern vertreten. Damit stellen wir nicht nur regional unsere Kundennähe unter Beweis. Die globale Präsenz an allen wirtschaftlichen Brennpunkten ist...
Produkte: Membranpumpen, Regelarmaturen, Druckregler, Druckluftwartungseinheiten, Absperrklappen, Absperrventile, Leitfähigkeitssensoren
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Membranpumpen, Lebensmittelpumpen, Pharmapumpen, Feststoffpumpen, Frequenzumformer, Verdrängerpumpen, Hochdruckpumpen, Edelstahlpumpen, Schiffspumpen
Hersteller   Deutschland   Europa
Produkte: Membranpumpen, Industriepumpen, Dosierpumpen, Sicherheitsverschlüsse, Vakuumventile, Kolbendosierpumpen, Drehschieberpumpen, Magnetventile
Hersteller   Schweiz   Weltweit
Produkte: Membranpumpen, Drehstrommotoren, Servomotoren, Bürstenmotoren, Linearantriebe, Kreiselpumpen, Schrittmotoren
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Membranpumpen, Alkoholometer, Dosiertechnik, Dosierpumpen, Trockengutdosierer, Verdrängerpumpen, Analysatoren, Drehkolbenpumpen, Spektrumanalysatoren
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Membranpumpen, Kolbenmembranpumpen, Misch- und Rührwerke, Laborzentrifugen, Plattenwärmetauscher, Zahnradpumpen, Taumeltrockner, Schlauchpumpen
Hersteller   Vereinigtes Königreich   Weltweit
Produkte: Membranpumpen, Vakuumpumpen, Kolbenpumpen, Laborpumpen
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Membranpumpen sind gut für den Dauereinsatz geeignet

Diese sehr verschleißfrei arbeitenden Pumpen werden gerne dort eingesetzt, wo sie lange ohne Wartung arbeiten sollen. Sie eignen sich auch besonders gut zur Förderung verunreinigter Fördermedien.

Vorteile der Membranpumpe

  • Die Membran trennt den Motor von dem zu fördernden Medium. Dadurch kann das Fördermedium den Motor nicht schädigen, was die Einsatzmöglichkeiten der Pumpe drastisch erhöht.
  • Diese Pumpe arbeitet ohne Leckage, da sie konstruktionsbedingt nicht auf Dichtungen angewiesen ist.
  • Da sie ohne Dichtungen arbeitet, kann sie verschleißfrei abrasive Stoffe fördern.
  • Sie ist unempfindlich gegen Trockenlauf.
  • Die Membranpumpe benötigt wenig Wartung.
  • Sie kann mit ölfreiem Vakuum arbeiten.
  • Diese Pumpen stellen eine sehr robuste Technik dar.

So funktionieren Membranpumpen

Diese Pumpenart ist im Prinzip eine Kolbenpumpe, bei der die Funktion des Kolbens durch eine oder zwei Membranen ersetzt ist. Wird die Membran in die Kammer gedrückt, die das Fördergut enthält, wird dieser verdrängt und so aus der Pumpe hinausbefördert. Wird die Membran zur anderen Seite ausgelenkt, erzeugt sie einen Unterdruck, durch den das Fördergut angesaugt wird. Die Membran wird elektromagnetisch, mechanisch, pneumatisch oder hydraulisch ausgelenkt.

Für die elektromagnetische Auslenkung der Membran wird ein Schwinganker verwendet, dessen Bewegung durch ein elektromagnetisches Wechselfeld erzeugt wird. Pumpen mit dieser Membranauslenkung werden auch Schwingankerpumpen genannt. Sie haben einen vergleichsweise guten Wirkungsgrad.

Die einfachsten Pumpen mit mechanischer Membranauslenkung sind die Hand-Membranpumpen. Die Membran wird über eine Handkurbel bewegt. Größere Pumpen mit mechanischer Auslenkung werden in der Regel über einen Exzenter und eine Pleuelstange von einem Elektromotor angetrieben. Bei den Mikromembranpumpen sitzen die Piezoaktoren direkt auf der Membran. Diese Bauart wird hauptsächlich zur Dosierung von kleinen Flüssigkeitsmengen eingesetzt.

Die pneumatisch angetriebenen Pumpen besitzen zwei miteinander verbundene Membranen. Jede dieser Membranen trennt die Flüssigkeitskammer gegen eine Luftkammer ab. Abwechselnd wird in eine der Luftkammern Luft gedrückt. Dadurch entsteht in einer Kammer ein Über-, in der anderen ein Unterdruck. Aus der Überdruckkammer wird die Flüssigkeit herausgepresst, in die Unterdruckkammer wird sie hineingesaugt. Diese Bauart benötigt recht viel Energie, da ständig Druckluft komprimiert werden muss. Sie wird gerne für Fasspumpen gewählt.

Bei einem hydraulischen Antrieb der Membran spricht man von einer Kolbenmembranpumpe. Hier wird die Membran durch die Kolbenbewegung ausgelenkt.


Anwendungen dieser Pumpen

  • Mit diesen Pumpen können sowohl Flüssigkeiten als auch Gase gefördert werden.
  • Im Katastrophenschutz und bei der Feuerwehr werden sie als Schmutzwasserpumpen verwendet, da sie in gewissen Grenzen auch Schlamm fördern können.
  • Hand-Membranpumpen werden beispielsweise von der Feuerwehr verwendet, um kleine Flüssigkeitsmengen abzupumpen.
  • In der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie macht man sich die relative Unempfindlichkeit dieser Pumpenart gegen chemische Stoffe zunutze.