Drehkolbenpumpen Hersteller online finden

12 Exporteure
11 Hersteller
1 Händler

Drehkolbenpumpen Anbieter (12)

Hersteller   Schweden   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Abscheideranlagen, Ölabscheider, Plattenwärmetauscher, Entsalzungsanlagen, Abwasserreinigungsanlagen, Membranfilteranlagen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Misch- und Rührwerke, Blockheizkraftwerke, Edelstahlbehälter, Verdrängerpumpen, Tauchmotorrührwerke, Lagerbehälter
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Abwasserpumpen, Feststoffpumpen, Schlammpumpen, Entwässerungspumpen, Ölpumpen, Flüssigkeitspumpen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Alkoholometer, Dosiertechnik, Dosierpumpen, Trockengutdosierer, Verdrängerpumpen, Analysatoren, Spektrumanalysatoren
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Kolbenmembranpumpen, Misch- und Rührwerke, Laborzentrifugen, Plattenwärmetauscher, Zahnradpumpen, Taumeltrockner, Schlauchpumpen
Lieferant   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Antriebstechnik, Absperrventile, Zahnradpumpen, Schlauchpumpen, Feststoffpumpen, Dosierpumpen, Membranventile, Hochdruckpumpen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Reinigungslanzen, Plattenwärmetauscher, Edelstahlwärmetauscher, Membranventile, Probenahmeventile, Wärmetauscher, Vakuumventile
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Zahnradpumpen, Teilereinigungsmaschinen, Entfettungsanlagen, Entölungszentrifugen, Reinigungszentrifugen, Kreiselpumpen
Hersteller   Schweiz   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Misch- und Rührwerke, Abwasserpumpen, Regenwassernutzungsanlagen, Pumpensteuerungen, Brauchwasseraufbereitungsanlagen, Filtertechnik
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Drehkolbenpumpen, Pasteurisieranlagen, Dosiertechnik, Zuckerlöseanlagen, Nahrungsmittelmischer, Entgasungsanlagen
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Drehkolbenpumpen sind vielseitig einsetzbar

Drehkolbenpumpen eignen sich für viele unterschiedliche Anwendungen, da sie optimal an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden können. Sie sind in der Regel ausgesprochen kompakt gebaut. Nützlich ist es oft auch, dass die Druck- und die Saugöffnungen in einer Linie liegen.

Wie funktioniert die Drehkolbenpumpe?

Diese Pumpe gehört zu den ventillosen, selbstansaugenden Verdrängungspumpen. Im Innern der Pumpe befindet sich ein massives Rotorenpaar. Die Drehrichtung dieses Rotorenpaars bestimmt welche der Öffnungen die Druck- und welche die Saugöffnung ist. Durch die Drehung der Rotoren entsteht an der Saugöffnung ein Unterdruck, der das Fördergut ansaugt. An der gegenüberliegenden Öffnung der Pumpe entsteht ein Druckbereich. Das Fördergut wird durch dieses Druckgefälle und die Rotorenbewegung von der Saug- zur Drucköffnung transportiert. Werden die Rotoren mit Gummi ummantelt, ist die Pumpe im Stillstand zu fast 100 % dicht. Dieser Vorteil wird allerdings mit einem Gummiabrieb erkauft. Bei manchen Pumpen sind das Pumpen- und das Getriebegehäuse durch eine Zwischenkammer, auch Quench genannt, getrennt. Sie verhindert, dass das Fördergut in das Getriebe gelangen kann. Neben den Pumpen mit geraden Kolben werden auch Modelle mit berührungsfrei laufenden, gewendelten Kolben angeboten. Diese Pumpen mit Wendelkolben haben dreieck- oder trapezförmige Öffnungen. Ihr Vorteil liegt in der geringeren Pulsation der Pumpe Dadurch wird das Fördergut weniger angegriffen. Ein noch schonenderer Transport des Förderguts ergeben sinusförmige Wendelkolben.

Welche Vorteile bietet die Drehkolbenpumpe?

  • Diese Pumpe kann auch Fördergut mit einem hohen Anteil an Trübstoffen transportieren.

  • Unterschiedliche Feststoffgehalte stellen für diese Pumpenart kein Problem dar.

  • Es kommt bei diesen Pumpen relativ selten zu Verstopfungen oder Verzopfungen.

  • Bei symmetrischer Konstruktion kann bei diesen Pumpen die Förderrichtung umgedreht werden.

  • Mit diesen Pumpen können Materialien unterschiedlicher Viskositäten gefördert werden. Damit verringern sich die Kosten für die Schulung der Mitarbeiter und die Lagerhaltung der Ersatzteile für die Industrie, wenn nur diese eine Art von Pumpen eingesetzt wird.

  • Die Pumpen haben einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad, was zu Energieeinsparungen in den betroffenen Anlagen führt.

  • Durch ihre kompakte Bauweise benötigen diese Pumpen nur wenig Platz.

  • Diese Art der Pumpe lässt sich sehr gut reinigen.

  • Die Drehkolbenpumpe ist sehr wartungsfreundlich und besitzt eine hohe Lebensdauer.

Hier wird die Drehkolbenpumpe häufig eingesetzt

Aufgrund ihrer Fähigkeit, das Fördergut vorsichtig zu transportieren, wird diese Pumpenart gerne in Anlagen der Lebensmittelindustrie verwendet. In der Zuckerindustrie schätzt man dagegen vor allem die Möglichkeit, mit einer Pumpenart die im Herstellungsprozess anfallenden Stoffe unterschiedlicher Viskosität zu fördern. Die Pharmaindustrie nutzt sie zur drehzahlabhängigen Dosierung. Durch die Möglichkeit, auch ein Fördergut mit einem hohen Feststoffanteil zu transportieren, eignet sich diese Pumpenart hervorragend für die Leerung von Feststoff-Sammelbehältern.