Normpumpen Hersteller online finden

8 Normpumpen
Exporteure
8 Normpumpen
Hersteller

Normpumpen Anbieter (8)

Hersteller   Deutschland   Europa
Lutz-Jesco ist ein 1950 gegründeter Hersteller von Dosierpumpen, Chlorgasdosiergeräten, Trockengutdosierern, Mess- und Regeltechnik, Chemie-Kreiselpumpen bis hin zu kompletten Dosier- und Desinfektion...
Produkte: Normpumpen, Kolbenmembranpumpen, Dosiertechnik, Pharmapumpen, Labordosierpumpen, Pumpensteuerungen, Schlauchpumpen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Wasser und andere Flüssigkeiten bewegen. Was so einfach klingt, steht und fällt mit Erfahrung und Know-how. SPECK Pumpen hat Technologien und Lösungen, die überzeugen. Weltweit....
Produkte: Normpumpen, Pumpen für aggressive Medien, Unterwasserpumpen, Schwimmbadfilter, Industriepumpen, Kunststoffpumpen, Massagegeräte, Schwimmbadtechnik
Hersteller   Vereinigtes Königreich   Weltweit
Produkte: Normpumpen, Vakuumtechnik, Feuerlöschpumpen, Wärmeträgerpumpen, Faulschlammmischer, Schlammpumpen, Entwässerungspumpen, Vakuumpumpen, Chemieanlagen
Hersteller   Deutschland   Europa
Produkte: Normpumpen, Kanalradpumpen, Industriepumpen, Seitenkanalpumpen, Kreiselpumpen, Membranpumpen, Tauchmotorpumpen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Normpumpen, Abwasserpumpen, Pharmapumpen, Flüssiggaspumpen, Säurepumpen, Kunststoffpumpen, Zirkonoxidkeramik, Vakuumpumpen, Rohrleitungsarmaturen
Hersteller   Dänemark   Weltweit
Produkte: Normpumpen, Abwasserpumpen, Unterwasserpumpen, Industriepumpen, Dosierpumpen, Wasserversorgungsanlagen, Entwässerungspumpen, Heizungspumpen
Hersteller   Österreich   Weltweit
Produkte: Normpumpen, Dosiertechnik, Zahnradpumpen, Schlauchpumpen, Abwasserreinigungsanlagen, Exzenterschneckenpumpen, Schwimmbadpumpen, Kunststoffpumpen
Hersteller   Deutschland   Weltweit
Produkte: Normpumpen, Vakuumtechnik, Feuerlöschpumpen, Wärmeträgerpumpen, Faulschlammmischer, Schlammpumpen, Entwässerungspumpen, Vakuumpumpen, Chemieanlagen
Lieferung aus
 
Lieferung nach
 
Unternehmensart
 
Zertifizierung

Normpumpen

Dabei handelt es sich um Pumpen, die vielseitig einsetzbar sind. Hauptmerkmal all dieser Pumpen ist die wirtschaftliche und verlässliche Förderung. Abmessungen und Leistung sind standardisiert. Diese Pumpen werden zur Wasserversorgung, Flüssigkeitsförderung in der Industrie, Bewässerung, im Heizungs-, Klima- und Lüftungsbereich sowie zur Druckerhöhung in der Industrie verwendet.

Grundfos Normpumpen NK/NKG

Diese Pumpen sind Mehrzweckpumpe. Die Produktion der NK- und NKG-Pumpen basiert auf den deutschen Normen DIN EN 733 und DIN EN ISO 2858. Die Anforderungen sind weiter in der DIN EN ISO 5199 geregelt. Sie decken einen Förderstrombereich von 1.300 m³/h ab und werden mit 355 kW-Motoren betrieben. Die Zusammenarbeit zwischen Pumpe und Motor erfolgt über eine Kupplung. Sie unterscheiden sich von den Blockpumpen NB/NBG durch den für die Kupplung und Lagerträger benötigten größeren Einbauraum. Motor- und Pumpenwelle müssen immer ausgerichtet werden. Dafür sind Wartung und Reparatur bei Normpumpen einfacher durchführbar. Sind diese noch dazu mit einer Ausbaukupplung ausgestattet, vereinfacht dies diese Vorgänge noch um ein Vielfaches. Durch die Ausbaukupplung muss der Motor bei Reparaturen nicht ausgebaut werden. Diese Art von Pumpe ist für sehr anspruchsvolle Anforderungen unter Einwirkung hoher Kräfte geeignet und ist mit einem Grundrahmen versehen.

Weitere Vorteile dieser Kraftpakete des täglichen Arbeitslebens!

Grundfos Pumpen verfügen über eine sehr hohe Energieeffizienz. Eine O-Ring-Dichtung zwischen Abdeckung und Pumpengehäuse verhindert Leckagen. Verschleißring, Laufrad und Gehäuse bestehen aus verschiedenen Werkstoffen. Dies garantiert eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit und vermindert die Reibung zwischen den einzelnen Komponenten. Geschlossene Kugellager verhindern das Eindringen von Staubpartikel. Die Prozessbauweise ermöglicht im Fall einer Reparatur eine simple Demontage. Die Kataphoresebeschichtung erhöht den Korrosionsschutz. Die bestmögliche Prozesssicherheit sowie Energieeffizienz wird durch integriert Frequenzumrichter gewährleistet. Durch verschiedene Wellendichtungen und Werkstoffausführungen sind diese Pumpen sehr robust und zuverlässig. Sie arbeiten bei Druckstufen bis zu PN 25 und Temperaturen bis zu 180 °C.

Wozu werden Kreiselpumpen benötigt?

Das sind Pumpen mit einem dauerhaft rotierenden Laufrad. Sie werden hauptsächlich zur Förderung von Flüssigkeiten eingesetzt. Das Laufrad bewegt sich mit hoher Drehzahl.

Vorteile von Kreiselpumpen

Ein simpler Aufbau, Langlebigkeit und wenig bewegte Komponenten zeichnen diese Pumpen aus. Der Förderstrom wird relativ einfach über die Drehzahl oder ein Ventil in der Druckleitung geregelt. Die hohe Drehzahl ist durch direkten Antrieb über eine Turbine oder Elektromotor zu erreichen. Die eingebaute Druckbegrenzung spart den Einbau eines Sicherheitsventils. Der gute Massenausgleich garantiert eine pulsationsfreie und kontinuierliche Förderung sowie hohe Laufruhe. Durch die Mitförderung von Feststoffen sind Kreiselpumpen für größte Leistungen einsetzbar. Alle Hersteller nennen daher als weiteren Vorteil dieser Art von Pumpen die hohe Leistungskonzentration bei kleinem Bauraum.

Fazit

Normpumpen eignen sich für eine große Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Dazu gehören die Wasserversorgung, Bewässerung, HKL-Bereiche (Heizung, Klima, Lüftung), die Druckerhöhung in der Industrie sowie die Flüssigkeitsförderung. Durch die Standardisierung ergeben sich viele Vorteile, wie z. B. Einsparung von Platz, geringere Wartung und Reparaturen, Kosteneffizienz. Weiters sind Normen auch ein Garant für Qualität. Kreiselpumpen sind für die Förderung von Flüssigkeiten ausgelegt. Grundfos Normpumpen gehören zu den gängigsten Pumpen dieser Art. Im Reparaturfall ist der Ausbau des Motors durch Ausbaukupplungen hinfällig. Normpumpen vereinfachen die industrielle Förderung enorm.