Horizontale Ballenpressen (HSM HL)

HSM GmbH + Co. KG

Horizontale Ballenpressen (HSM HL) von HSM GmbH + Co. KG

Die HSM Horizontal-Ballenpressen eignen sich für Industrie, verarbeitendes Gewerbe und Entsorgungsbetriebe. Sie werden neben Papier, Kartonage und Folien oft für die Verpressung stark expandierender Materialien wie Schaumstoffe, Styropor, Hohlkörper, Blecheimer, Fässer, Autoreifen u.v.m. eingesetzt.

Die Ballenpressen der Serie HL zeichnen sich durch eine geringe Bauhöhe und eine große Einfüllöffnung aus, die dem Anwender die Handhabung bei diesen Materialien erleichtert.

Vorteile:

  • Das Volumen sämtlicher Verpackungsmaterialien wird in Sekundenschnelle um bis zu 95 % reduziert!
  • Einsatzbereiche: Großhandel, Gewerbe, Logistikunternehmen, Zentrallager, Papierindustrie, Druckereien, Verteilerzentren, Einzelhandel
  • Materialien: Papier, Kartonage, Folien, expansive Schaumstoffe, Styropor, Hohlkörper, Blecheimer, Fässer, Autoreifen, u. v. a.
  • Presskraft: von 80 kN bis 700 kN
  • Ballengewicht: bis zu 850 kg
  • Geringe Bauhöhe, große Einfüllöffnung, auch für sperrige Materialien geeignet

Technische Merkmale:

  • Lange Lebensdauer dank des verschleißfesten elektrohydraulischen Antriebs
  • Hohe Durchsatzleistung durch große Einfüllöffnung
  • Geringe Folgekosten durch wartungsarme Hydraulik
  • Reibungsloser Ablauf des Pressvorgangs durch verwindungsfreie, in Rollen gelagerte Pressplattenführung
  • Komfortable Bedienung über Folientastatur
  • Optimale Verdichtung durch Rückhaltekrallen im Presskasten
  • Auf Wunsch auch mit Absackvorrichtung
  • Befüllung manuell oder automatisiert
  • Umreifung des Ballens manuell, mit Polyesterband oder Draht


HSM HL 1615
Diese auf hohe Belastungen ausgelegte Allzweck-Stationärpresse verpresst neben Papierabfällen, großen Kartonagen, Plastikfolien und vergleichbaren Materialien selbst stabile Farbkübel und Leichtblechfässer (bis 200 l). Damit auch extrem einseitige Belastungen im Presskanal kein Problem darstellen, ist die Rollenführung der Pressplatte besonders groß und stabil dimensioniert. Durch die beiden verschieden großen Einfüllklappen, kann auch voluminöses Pressgut ohne vorheriges Zerkleinern einfach und schnell volumenreduziert werden.

HSM HL 3521
Das Basismodell HSM HL 3521 ist mit seiner übergroßen Einfüllöffnung die optimale Maschine, wenn es um die Verdichtung großer Mengen an Papier, Kartonagen, Folien oder Verpackungsmaterialien geht und das Pressgut extrem groß und sperrig ist. Die 6-fache Umreifung erfolgt manuell mit Endlos-Polyesterband oder Draht.

HSM HL 3521 S
Die HSM HL 3521 S ist der Spezialist in der Verdichtung von stark expandierendem Material wie z. B. Schaumstoff. Mit ihrem starken 22 kW Antrieb und der manuellen 6-fach Umreifung mit Quick-Link-Draht ist diese Maschine prädestiniert für das Verpressen von schwierigen Materialien.

HSM HL 3521 T
Das Modell HSM HL 3521 T kann z. B. über ein Förderband beschickt werden und ist speziell für die Verpressung von Reifen konzipiert. Selbstverständlich können alle anderen Verpackungsmaterialien ebenfalls verpresst werden.

HSM HL 4010
Die HSM HL 4010 kann kontinuierlich und komfortabel über die hydraulische Hub-Kippvorrichtung beschickt werden: Der Rollwagen wird angehoben und das Pressgut in die Maschine gekippt. Ein hydraulischer Eindrücker garantiert eine problemlose Verarbeitung auch von besonders voluminösen Kartonagen.

HSM HL 4812
Die HSM HL 4812 kann manuell oder über ein Förderband kontinuierlich beschickt werden. Auch bei der Ballenentnahme ist für höchsten Bedienkomfort und größte Bediensicherheit gesorgt. Alles in allem eine ausgereifte Pressenlösung für kleine bis mittlere Mengen mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und hohem Automatisierungsgrad.

HSM HL 4809
Die HL 4809 produziert Ballen mit einem Querschnitt von 1100 x 750 mm und einem Gewicht von bis zu 430 kg.

HSM HL 7009
Die Ballen aus einer HL 7009 sind bei einem Querschnitt von 1100 x 1100 mm und einer Ballenlänge von 1200 mm bis zu 600 kg schwer. Mit dem großen Ballen der HL 7009 sparen Sie sich zusätzlich noch Handlingsaufwand. Die integrierte hydraulische Hub-Kipp-Vorrichtung bedeutet eine deutliche Reduzierung der Personalbindung bei der Verdichtung der Wertstoffe.

Mehr Produkte im Bereich Ballenpressen

Die HSM Vertikal-Ballenpressen der Serie V-Press eignen sich durch Ihre Maße, Kosten und Leistungsmerkmale hervorragend für Industrie, verarbeitendes Gewerbe und Handel. Mit diesen kompakten Ballen...

Adresse
Austrasse 1-9
88699
Frickingen
Deutschland
Unternehmensart
Hersteller
Exportregionen
Weltweit
Zertifikate
DIN EN ISO 9001:2000
DIN EN ISO 14001:2004
Gründung
1971
Management
Hermann Schwelling
Mitarbeiter
800

Über HSM GmbH + Co. KG

Hermann Schwelling prägt ein Unternehmen

Pioniergeist heißt, Ideen zu haben und mit Mut und Risikobereitschaft Entscheidungen zu treffen. Wenn ein Unternehmen über Jahrzehnte erfolgreich am Markt ist, sich international etabliert und stetig wächst, dann hat der Pioniergeist seine Erfüllung gefunden. Hermann Schwelling ist ein Pionier.

Er gründete vor über 45 Jahren das Unternehmen Hermann Schwelling Maschinenbau, bekannt als HSM. Der Gründer startete seine Firma mit der Idee, das Volumen von Wertstoffen zu reduzieren. Um Papier, Karton, Folie, PET und viele weitere Materialien als Wertstoffballen in den Recycling-Kreislauf zurückzuführen, hat er Ballenpressen entwickelt. Sie reduzieren das Volumen von Wertstoffen um bis zu 95 %. Aus der ersten Ballenpresse im Jahr 1972 mit 6 Tonnen Presskraft ist eine umfangreiche Produktreihe von Ballenpressen bis zu 150 Tonnen Presskraft mit modernster Technik entstanden. Gleichzeitig hat HSM Schredder für Papier und Datenträger wie CDs, Kreditkarten und Festplatten entwickelt und deckt so den kompletten Kreislauf von Schreddern und Pressen ab.

HSM ist durch das großartige Engagement der Mitarbeiter ein marktführendes Unternehmen für Produkte und Dienstleistungen in der Umwelttechnik und Bürotechnik geworden. Nahezu 800 Mitarbeiter und über 100 Service- und Vertriebsstützpunkte in der ganzen Welt sind im HSM Netzwerk eingebunden und bedienen tausende Kunden weltweit.

Als Familienunternehmen, mit dem Gründer Hermann Schwelling als Hauptgesellschafter, ist HSM eigenständig. Alle Firmenanteile werden in der Unternehmerfamilie gehalten, was dem Unternehmen ermöglicht, Entscheidungen schnell zu treffen und die langfristigen Ziele zu verfolgen. Die Gesellschafter sind: Hermann Schwelling, Christina Schwelling, Harald Schwelling und Sylvia Rimmele.