Zerkleinerungsmaschinen (PET-Crusher)

HSM GmbH + Co. KG

Zerkleinerungsmaschinen (PET-Crusher) von HSM GmbH + Co. KG

Durch diese HSM Lösung verringert sich der Platzbedarf für zurückgenommenes Leergut auf ca. 25 bis 30 % des ursprünglichen Volumens und damit auch der Zeitaufwand für die Entsorgung. Durch das spezielle Walzensystem werden die Behälter perforiert und zusammengedrückt. So verhaken sich die Seitenwände in sich selbst und die Volumenreduktion bleibt in vollem Umfang erhalten. Zusätzlicher Vorteil des Crushens ist die zuverlässige Entwertung von PET-Pfandflaschen und -dosen.

  • Effektives System zur Verdichtung von PET-Flaschen und Dosen auf ca. 1/3 bis 1/4 des ursprünglichen Volumens
  • Crusher-Walzen aus spezialgehärtetem und -geschliffenem Stahl, unempfindlich und robust – für eine lange Lebensdauer
  • Abstreifersystem entfernt die verdichteten Kunststoff- Flaschen und Dosen zuverlässig aus den Crusher-Walze
  • Dosierwelle mit mehreren Flügeln stellt sicher, dass die PETFlaschen bzw. Dosen von den Walzen zuverlässig eingezogen werden
  • Steuerung erfolgt über eine einfach zu bedienende Folientastatur mit den Funktionen Vorwärts / Stopp / Rückwärts
  • Leuchtanzeige mit Informationen über den aktuellen Betriebszustand (Betriebsbereit, Überlastung, Tür auf, Behälter voll
  • Energiesparend durch automatische Abschaltung des Gerätes nach zwei Minuten
  • Das Schneidwerk ist auch in Kombination mit Pfand-Rücknahme- Automaten einsetzbar
Adresse
Austrasse 1-9
88699
Frickingen
Deutschland
Unternehmensart
Hersteller
Exportregionen
Weltweit
Zertifikate
DIN EN ISO 9001:2000
DIN EN ISO 14001:2004
Gründung
1971
Management
Hermann Schwelling
Mitarbeiter
800

Über HSM GmbH + Co. KG

Hermann Schwelling prägt ein Unternehmen

Pioniergeist heißt, Ideen zu haben und mit Mut und Risikobereitschaft Entscheidungen zu treffen. Wenn ein Unternehmen über Jahrzehnte erfolgreich am Markt ist, sich international etabliert und stetig wächst, dann hat der Pioniergeist seine Erfüllung gefunden. Hermann Schwelling ist ein Pionier.

Er gründete vor über 45 Jahren das Unternehmen Hermann Schwelling Maschinenbau, bekannt als HSM. Der Gründer startete seine Firma mit der Idee, das Volumen von Wertstoffen zu reduzieren. Um Papier, Karton, Folie, PET und viele weitere Materialien als Wertstoffballen in den Recycling-Kreislauf zurückzuführen, hat er Ballenpressen entwickelt. Sie reduzieren das Volumen von Wertstoffen um bis zu 95 %. Aus der ersten Ballenpresse im Jahr 1972 mit 6 Tonnen Presskraft ist eine umfangreiche Produktreihe von Ballenpressen bis zu 150 Tonnen Presskraft mit modernster Technik entstanden. Gleichzeitig hat HSM Schredder für Papier und Datenträger wie CDs, Kreditkarten und Festplatten entwickelt und deckt so den kompletten Kreislauf von Schreddern und Pressen ab.

HSM ist durch das großartige Engagement der Mitarbeiter ein marktführendes Unternehmen für Produkte und Dienstleistungen in der Umwelttechnik und Bürotechnik geworden. Nahezu 800 Mitarbeiter und über 100 Service- und Vertriebsstützpunkte in der ganzen Welt sind im HSM Netzwerk eingebunden und bedienen tausende Kunden weltweit.

Als Familienunternehmen, mit dem Gründer Hermann Schwelling als Hauptgesellschafter, ist HSM eigenständig. Alle Firmenanteile werden in der Unternehmerfamilie gehalten, was dem Unternehmen ermöglicht, Entscheidungen schnell zu treffen und die langfristigen Ziele zu verfolgen. Die Gesellschafter sind: Hermann Schwelling, Christina Schwelling, Harald Schwelling und Sylvia Rimmele.