3D-Druck im Detail – Technologieseminar Yxlon – Fraunhofer IWS in Dresden

YXLON International GmbH

‚‚3D-Druck im Detail – Technologieseminar Yxlon – Fraunhofer IWS in Dresden‘‘ von YXLON International GmbH

Mit rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das Technologieseminar „Qualitätssicherung im 3D-Druck“, das Yxlon gemeinsam mit Fraunhofer für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden am 15. und 16. Mai veranstaltet hat, komplett ausgebucht.

In 14 Vorträgen erläuterten die Gastgeber und hochkarätigen Referenten aus der Automobilindustrie, der Luftfahrt und der Wissenschaft die Verfahren, Prozesse, Werkstoffe und Einsatzmöglichkeiten der Additiven Fertigung. Zu den Vortragenden gehörten u.a. Siemens, Volkswagen, Trumpf und die BAM, die über die Qualitätsanforderungen von 3D-gedruckten Teilen diskutierten. Besonderes Interesse galt dem Vortrag von Dr. Thomas Bielefeld (Premium Aerotec), der vom steinigen Weg der Prozess-Qualifizierung gedruckter Metallteile für die Luftfahrt berichtete.

Im Rahmen der Besichtigung des Additive Manufacturing Center Dresden (AMCD) wurden die beiden dort eingesetzten Röntgen- und CT-Systeme YXLON MU2000 und FF35 CT vorgeführt und typische Fehler in AM-Teilen dargestellt. Nach Beendigung des Seminars nutzten vier Teilnehmer außerdem die Gelegenheit, ihre mitgebrachten Teile mit den Systemen untersuchen zu lassen.

Die Teilnehmer lobten die gute Mischung aus Theorie und Praxis sowie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch in angenehmer Atmosphäre. Das durchweg positive Feedback ist für Yxlon und Fraunhofer IWS Ansporn genug, im kommenden Jahr erneut zum Technologie-Seminar nach Dresden einzuladen.

Mehr News

Auf der GIFA vom 25. bis 29. Juni in Düsseldorf dreht sich bei Yxlon alles um Computertomografie für die unterschiedlichsten Prüfaufgaben im Gießereiwesen – vom präzisen Laborsystem für Forschung und Entwicklung über die Qualitätskontrolle an der Fertigungslinie bis zur Inline-Lösung in der Produktion.
Auf der diesjährigen Control in Stuttgart wartete Yxlon mit Innovationen sowohl für den klassischen NDT- als auch für den produzierenden Elektronikbereich auf.
Am 24.04., dem ersten Tag der Nepcon China in Shanghai erhielt YXLON International den SMT China Vision Excellence Award 2019 für ihre Röntgensysteme Cheetah EVO.
YXLON International, ein Bereich der Schweizer Comet Group, haben heute ihre Kooperation mit der japanischen Firma Nagoya Electric Works (NEW) bekannt gegeben. Die Zusammenarbeit umfasst die Entwicklung und den Vertrieb spezieller Röntgensysteme für die Halbleiterindustrie.
YXLON International, ein Unternehmensbereich der Schweizer Comet Group, präsentiert eine brandneue Reihe von Röntgenprüfsystemen für die Halbleiterindustrie. Diese Systeme ermöglichen auf höchstem Niveau die intelligente 2D- und 3D-Prüfung von Bumps und gefüllten VIAs zur Lokalisierung, Identifizierung und Messung von Fehlern einschließlich nicht benetzter Bumps, Hohlräume und Fehlausrichtungen. Hinsichtlich der Auflösung gehören diese Systeme zu den besten des weltweiten Markts. Die Produktreihe wird im Rahmen der Semicon China Messe in Shanghai vom 20. bis 22. März 2019 am Stand #2439 vorgestellt – mit einer Live-Präsentation des YXLON FF70 CL.
Adresse
Essener Bogen 15
22419
Hamburg
Deutschland
Unternehmensart
Hersteller
Exportregionen
Weltweit
Zertifikate
DIN EN ISO 9001
Gründung
1998
Management
Dr. Thomas Wenzel
Mitarbeiter
320
Social Media

Über YXLON International GmbH

YXLON International ist der weltweit führende Anbieter von Röntgensystemen für industrielle Anwendungen. Ob tragbare, mobile oder stationäre Systeme, ob manuell, halb- oder vollautomatisch betrieben, wir haben für nahezu jede Applikation die richtige Lösung. Qualität ist für uns oberstes Gebot: die Qualität unserer Prüfsysteme und damit die Qualität Ihrer Produkte. Seit Januar 2007 gehört YXLON International zur COMET Holding AG.